Artikel drucken
31.07.2020

Druckindustrie: Heidelberger-Tochter geht mit Baker und DLA an Schweizer Benpac

Heidelberger Druckmaschinen verkauft die Gallus Gruppe für 120 Millionen Euro an den Schweizer Verpackungskonzern Benpac. Der Deal ist Teil einer Neuausrichtung von Heidelberger, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren will.

Marcus Meese

Marcus Meese

Der Ertrag aus der Transaktion dürfte im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, teilte Heidelberger mit. Zur deutsch-schweizerischen Gallus-Gruppe gehören insgesamt 420 Mitarbeiter aus fünf Unternehmen, die vor allem Druckmaschinen für Etiketten- und Verpackungsdruck herstellen.

Benpac ist ein weltweit tätiges Verpackungsunternehmen, das über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt und vornehmlich in den USA und in Asien aktiv ist. Der Sitz der Holding befindet sich im schweizerischen Stans.

Berater Benpac
Baker & McKenzie: Dr. Marcus Meese (München), Martin Frey (Zürich; beide Federführung), Julia Braun (München; alle Corporate/M&A), Thomas Gierath (Steuern; München), Boris Wenger (Kartellrecht; Zürich), Julia Kaufmann (IT; München), Dr. Oliver Socher (Bank- und Finanzrecht; Frankfurt), Dr. Katja Heuterkes (Corporate/M&A; München), Silke Fritz (Bank- und Finanzrecht; Frankfurt); Associates: Michelle Karrer (München), Philippine Dalla Corte (Zürich; beide Corporate/M&A), Viktoria Ritter (Steuerrecht; München);  Dr. Daniel Bork (Immobilienrecht; Düsseldorf)

Benjamin Parameswaran

Benjamin Parameswaran

Berater Heidelberger Druckmaschinen
DLA Piper: Dr. Benjamin Parameswaran (Federführung; Corporate/M&A), Verena Grentzenberg (IT/Datenschutz), Dr. Henriette Norda (alle Hamburg), Dr. Marco Arteaga (beide Arbeitsrecht), Dr. Roland Maaß (Kapitalmarktrecht), Mike Danielewsky (Restrukturierung), Dr. Burkhard Führmeyer (IP/IT), Semin O (Kartellrecht; alle Frankfurt), Dr. Thilo von Bodungen (Handels- und Vertriebsrecht), Dr. Jan Meents (IT; beide München), Jan Pohle (IT/Datenschutz), Sebastian Decker (Hamburg), Kerstin Schnabel (Köln; beide Corporate), Oliver Otto (Restrukturierung), Dr. Dennis Hog (Immobilienrecht), Dr. Daniel Zapf (Wirtschaftsstrafrecht), Sergej Bräuer (Kartellrecht; alle Frankfurt), Dr. Philipp Clemens (Corporate/M&A), Dr. Annemarie Bloß (IP/IT; beide Hamburg), Dr. Thorsten Ammann (IT/Datenschutz; Köln), Dr. Susanne Weckbach (Handels- und Vertriebsrecht; München); Associates: Sophie von Mandelsloh, Friederike Rickers, Dr. Liane Bednarz, Maximilian Seuß (alle Corporate/M&A; alle Hamburg), Maximilian Dieler, Mareike Schwedler, Dr. Martin Kaltwasser (alle Restrukturierung), Juliane Hack (Kapitalmarktrecht), Miray Kavruk (IP/IT; alle Frankfurt), France Vehar (Köln), Katharina Pauls, David Schele (beide Hamburg; alle IT/Datenschutz), Hubertus Neu (Corporate), Dr. Gregor Schroll (beide Köln), Alexander Rösch (Frankfurt; beide Kartellrecht), Michael Ziegaus (Immobilienrecht), Georg Haberkorn (Arbeitsrecht), Olga Blaszczyk, Betina Fischer (beide Handels- und Vertriebsrecht), Fabian Hafenbrädl, Philippa Eggers (beide IT; alle München)
Flick Gocke Schaumburg (Bonn): Prof. Dr. Vassil Tcherveniachki (Steuern) – aus dem Markt bekannt
Thouvenin (Zürich): Thomas Loher, Arlette Pfister; Associate: Marzel Wyden – aus dem Markt bekannt
Inhouse Recht (Wiesloch): Sascha Donat (Head of M&A), Rüdiger Jehn, Arthur Schneider (beide M&A), Florian Zwoboda (Legal Counsel)

Thomas Gierath

Thomas Gierath

Notar
Wicke Herrler Notare (München): Prof. Dr. Hartmut Wicke – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Baker, die hier mit Federführung eines Duos aus Deutschland und der Schweiz antraten, hat zu den rechtlichen und steuerlichen Aspekte der Übernahme beraten. Die Mandatierung kam über Kontakte des Züricher Baker-Partners Martin Frey zustande, der mit Benpac bereits seit Längerem zusammenarbeitet.

DLA berät Heidelberger Druckmaschinen seit Herbst 2019 als bevorzugte Panelkanzlei. Nach einem Pitch empfahl sich das Team von Parameswaran damals für die umfangreiche Restrukturierung des Druckmaschinenherstellers, zu der auch zahlreiche arbeitsrechtliche und Pensions-Themen gehören. In diesen Zusammenhang fällt auch die Beratung zu einigen strategisch wichtigen Deals, wie der aktuelle Verkauf der Gallus-Gruppe. (Christiane Schiffer; mit Material von dpa)

  • Teilen