Artikel drucken
06.10.2020

Immobiliendeal: McDermott berät Signa beim Kauf der Galeria-Hauptverwaltung

Der österreichische Signa-Konzern hat eine Immobilie mit rund 100.000 Quadratmetern Mietfläche in Essen von der Preos-Tochter Publity gekauft. In dem Gebäude befindet sich die Hauptverwaltung des Konzerns Galeria Karstadt Kaufhof, der zu Signa gehört. Außerdem zählt das Land NRW zu den Mietern. 

Sebastian von Lossow

Sebastian von Lossow

Publity hatte die Essener Immobilie in den vergangenen Jahren modernisiert. Neben der Galeria-Zentrale ist dort außerdem seit August dieses Jahres die Essener Polizei untergebracht. Das Land NRW hatte dafür einen Mietvertrag mit einer Laufzeit von 30 Jahren abgeschlossen. 

Die Akquisition war für Signa bereits die dritte innerhalb kurzer Zeit. Ende September hatte das Unternehmen zwei Karstadt-Immobilien in Hamburg von Quantum erworben und zahlte dafür laut Medienberichten knapp 300 Millionen Euro. Beide neu gekaufte Filialgebäude sind von den Schließungsplänen des Warenhauskonzerns nicht betroffen.

In der Münchner Altstadt kaufte Signa zudem ein Geschäftshaus, das bisher dem Handelskonzern Kaut-Bullinger gehörte. Dessen Tochterunternehmen ist auch Mieterin eines Teils der Immobilie. Wie viel Signa für diese Immobilie gezahlt hat, ist nicht bekannt. 

Berater Signa 
McDermott Will & Emery (Düsseldorf): Dr. Jens Ortmanns (Immobilienrecht), Sebastian von Lossow (Corporate/M&A; beide Federführung), Dr. Jessica Hanke (Immobilienrecht), Dr. Oliver Lieth (Finanzierung), Dr. Alexa Ningelgen, Antje Weiss (beide Öffentliches Recht), Christian Krohs (Kartellrecht), Simon Weiß (Kapitalmarktrecht; Frankfurt), Steffen Woitz (IP; München); Associates: Dr. Pierre-André Brandt, Lisa Feth, Johanna Leitzke-Schmid, Maria Bretschneider (alle Immobilienrecht), Dr. Alexander Hoppe, Frederic Peine, Julian Schmitz (alle Corporate/M&A), Mirjam Büsch (Öffentliches Recht), Carina Kant (Kartellrecht)
Ernst & Young (Frankfurt): Jan Kiesel (Steuern) – aus dem Markt bekannt
Inhouse Steuern (Hamburg): Dr. Niels Lüking (Head of Tax and Financial Advisory) – aus dem Markt bekannt

Berater Publity
Simmons & Simmons (München): Dr. Oliver Beyer (Immobilienrecht), Dr. Bernulph von Crailsheim, Elmar Weinand (beide Steuerrecht; beide Frankfurt), Michaela Sopp, Judit Körmöczi (Frankfurt; beide Finanzierung), Dr. Martin Gramsch (Kartellrecht; Düsseldorf), Dr. Barbara Heinrich (Immobilienrecht; Frankfurt); Associates: Leonie-Isabelle Raymann von Loefen, Julian Klinz, Isabella Schmidt, Michael Böger (alle Immobilienrecht)

Notar
Görg (Berlin): Jan Linder-Figura – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: McDermott und Signa bilden seit Jahren ein eingespieltes Team. Auch wenn die Österreicher in Deutschland auch auf andere Kanzleien wie Loschelder oder BMH Bräutigam zurückgreifen, ist McDermott so etwas wie ihre Haus- und Hofkanzlei. Sie begleitete auch den Fusionsprozess von Galerie Karstadt Kaufhof sowie den momentan andauernden Restrukturierungsprozess. Zudem hat Signa begonnen, selbst rechtliche Kompetenz aufzubauen. Zum August wechselte der ehemalige Görg-Partner Georg Reuter (48) zu dem Unternehmen und bekleidet dort seither die Position des Managing Director & Head of Legal. 

Publity und Simmons arbeiten ebenfalls seit mehreren Jahren zusammen. Zuletzt beriet ein Team um den Münchner Partner Beyer das Immobilienunternehmen unter anderem beim Kauf des Westend Carrees in Frankfurt zu Beginn des Jahres.

Quantum war von Jebens Mensching beim Verkauf der Hamburger Immobilien beraten worden. Die Hamburger Kanzlei berät das Unternehmen regelmäßig. In diesem Fall hatte Namenspartner Philipp Jebens die Federführung. Bei McDermott lag diese bei Dr. Maximilian Clostermeyer, der zu Jahresbeginn neu zum Partner ernannt worden war. Beurkundet wurden die Verträge in Frankfurt bei Maximilian Heck vom Notariat Bögner Hensel und Partner.

Die Verkäufer der Münchner Immobilie setzten auf P+P Pöllath + Partners. Die Kanzlei berät das Handelsunternehmen schon seit Langem, darüber kam nun auch Timo Winkelmamm in das Verkaufsmandat an Signa. Aufseiten von McDermott lag die Federführung beim Düsseldorfer Partner Dr. Ulrich Flege. Notariell beurkundet hat den Deal laut JUVE-Informationen Dr. Simon Weiler vom Münchner Notariat Schwab Weiler. (Laura Bartels)

  • Teilen