Artikel drucken
05.12.2008

Hamburg: MDP-Einheit Schomerus übernimmt Bollmann

Die Hamburger Traditionskanzlei Bollmann & Partner geht zum Januar 2009 in der mittelgroßen multidisziplinären (MDP) Einheit Schomerus & Partner auf. Von Bollmann wechseln die Corporate-Partner Dr. Michael Boemke (65) und die Arbeitsrechtlerin Verena Zahn (63), dazu kommt als Associate Jens Kindt.Bollmann agierte seit Jahrzehnten im Hamburger Markt und war zuletzt vor allem für ihre Beratung im Gesellschafts- und Telekommunikationsrecht-Recht bekannt. Allerdings schrumpfte die Kanzlei zunehmend, daher wurde ein selbstständiges Weiterbestehen nun offenbar zugunsten eines Aufgehens bei Schomerus gelöst.

Schomerus und Bollmann hatten in den vergangenen Jahren bereits eng zusammen gearbeitet. Die MDP-Einheit war lange eine reine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, so dass Bollmann-Partner Boemke insbesondere in steuerlichen Belangen immer wieder auf Schomerus zurückgegriffen hatte.

Seit 2002 baut Schomerus allerdings auch einen eigenen Anwaltsarm auf, der mittlerweile 21 Juristen zählt, davon sind fünf auch als Steuerberater qualifiziert. Die Schwerpunkte der Kanzlei liegen im Gesellschafts-, Steuer-, Arbeits- und Wettbewerbsrecht, daneben in der Erb- und Nachfolgeplanung. Insgesamt zählt die MDP-Kanzlei fünf Equity- und elf Salary-Partner. (Jörn Poppelbaum)

  • Teilen