Artikel drucken
01.03.2010

Düsseldorf: Freshfields-IP-Associates gründen eigene Kanzlei

Die beiden IP-Spezialisten Dr. Bernhard Arnold (32) und Dr. Peter Ruess (35) verlassen Freshfields Bruckhaus Deringer und eröffnen zum März eine eigene Kanzlei in Düsseldorf. Die Boutique firmiert unter dem Namen Arnold Ruess und spezialisiert sich auf den Gewerblichen Rechtsschutz.

Arnold_Bernhard
Bernhard Arnold

Die neue Einheit geht als Trio an den Start, neben den beiden Gründern wird Alexander Leisten (34) als of Counsel tätig. Leisten arbeitet parallel auch für den Dortmunder Pumpenhersteller Wilo, wo er bereits seit 2007 Teamleiter IP ist.

Sowohl Arnold als auch Ruess konnten sich in den vergangenen Jahren bereits als Associates einen eigenständigen Ruf im Markt erarbeiten. Arnold stieß 2003 zu Freshfields und war zuletzt Principal Associate in der Düsseldorfer Patentrechtspraxis von Dr. Frank-Erich Hufnagel. Dabei stritt er an der Seite des Partners beispielsweise für den Pharmakonzern Sandoz gegen die Gültigkeit des Patents auf den Wirkstoff Olanzapin (mehr…) und beriet Mandanten wie Epson und Sony Computer Entertainment.

Ruess kam 2005 zu Freshfields und arbeitete in der Markenrechtspraxis um Dr. Andrea Lensing-Kramer etwa im vergangenen Jahr am Kauf von Unitymedia durch den amerikanischen Medienkonzern Liberty mit (mehr…). Daneben betreute er auch Unternehmen wie den Technologiekonzern 3M und den Dämmstoffhersteller Rockwool.

Ruess_Peter
Peter Ruess

„Bernhard Arnold und Peter Ruess haben hier hervorragend gearbeitet und als Principal Associates unserer Sozietät bereits ein bemerkenswertes Marktprofil gewonnen“, sagte Freshfields-Partnerin Lensing-Kramer. „Wir gratulieren zur Gründung der eigenen Kanzlei und sind überzeugt, dass beide Anwälte weiterhin erfolgreich ihren Weg machen werden. (Norbert Parzinger)

  • Teilen