Artikel drucken
17.05.2011

Arbeitsrecht: Wilmer Hale baut Praxis mit SJ Berwin-Team in Frankfurt auf

Wilmer Hale hat den erfahrenen Arbeitsrechtler Dr. Holger Thomas für ihr Büro in Frankfurt gewonnen. Der 42-Jährige kommt zum Juni mit seinem zweiköpfigen Team von SJ Berwin und steigt als Partner ein.

Holger Thomas

Holger Thomas

Zusammen mit Thomas, der auch bei SJ Berwin Partner war, wechseln seine langjährigen Associates Dr. Golo Weidmann (40) und Dr. Ilka Heinemeyer (36) zu Wilmer Hale. Weidmann steigt als Counsel ein, Heinemeyer kommt als Senior Associate. Thomas begleitete regelmäßig Transaktionen, etwa für Salton, eine Beteiligungsgesellschaft des Hedgefonds Harbinger Capital Partners, beim Erwerb der United Pet Group (mehr…), und war in Restrukturierungsmandaten tätig. Daneben betreute er einige Dauermandanten, darunter die Messe Frankfurt, McDonald’s Deutschland und der Arbeitgeberverband Systemgastronomie, dessen Neugründung er federführend begleitet hat. Zudem ist Thomas regelmäßig als Mediator tätig.

„Wilmer Hale bietet für uns als Team beste Möglichkeiten, neben Transaktionen unser Dauerberatungsgeschäft weiter auszubauen. Es gibt viele Anknüpfungspunkte für eine integrierte Zusammenarbeit auch im Hinblick auf das US-Geschäft von Wilmer Hale“, sagte Thomas.

Mit dem Zugang des SJ Berwin-Teams verlagert Wilmer Hale den Bereich Arbeitsrecht von Berlin nach Frankfurt, von wo aus die Mandanten künftig standortübergreifend arbeitsrechtlich betreut werden sollen. In Berlin wird nach dem bereits im März bekannt gewordenen Weggang von Special Counsel Dr. Anja Mengel zunächst kein Arbeitsrechtler vor Ort sein. Mengel eröffnet zum Juli für die Münchner Arbeitsrechtsboutique Altenburg einen Standort in der Bundeshauptstadt (mehr…).

Nach den Abgängen verfügt SJ Berwin zunächst über keinen originären Arbeitsrechtler mehr in Deutschland. Jedoch ist bekannt, dass einige Anwälte, wie zum Beispiel Corporate-Partner Stephan Schmidt, bereits zu arbeitsrechtlichen Themen beraten haben, etwa transaktionsbegleitend. „Wir werden auch in Zukunft arbeitsrechtliche Beratung in Deutschland anbieten“, sagte Dr. Julian Lemor, Mitglied des deutschen Management-Komitees. (Geertje Oldermann)

  • Teilen