Artikel drucken
16.05.2013

Nächster Schritt: Herbert Smith gewinnt bekannten M&A-Partner von Norton Rose

Wenige Wochen nach ihrem offiziellen Start in Deutschland hat Herbert Smith Freehills einen zweiten Partner verpflichtet. Dr. Nico Abel wechselt von Norton Rose. Der 41-Jährige leitete in deren Frankfurter Büro das M&A-Team und gilt im Markt als einer der aufstrebenden Partner.

Nico Abel

Nico Abel

Abel war im September 2005 von Freshfields Bruckhaus Deringer zu Norton Rose gekommen (mehr…). Dort stand er für eine breite Corporate-Praxis: Er betreut sowohl Private-Equity-Häuser wie Strategic Value Partners als auch strategische Investoren, vor allem bei grenzüberschreitenden Transaktionen (mehr…).

Herbert Smith hatte nach der Auflösung ihrer Allianz mit Gleiss Lutz und Stibbe Ende 2011 schnell angekündigt, eigene Büros in Deutschland aufbauen zu wollen (mehr…). Als ersten Partner hatte sie dafür im Februar dieses Jahres Ralf Thaeter aus dem Berliner Gleiss-Büro gewonnen (mehr…). Seit April ist die Kanzlei nun mit einem Büro in Frankfurt und einer kleinen Repräsentanz in Berlin vertreten. Marktbeobachter hatten ursprünglich mit einem deutlich schnelleren Aufbau der Deutschland-Praxis gerechnet.

„Ein Schwerpunkt für uns in dieser ersten Phase ist es, eine qualitativ hochwertige Corporate-Abteilung aufzubauen, die voll in unserer weltweit agierenden Firma integriert ist“, sagte Thaeter.. „Nico Abel übernimmt eine wichtige Rolle, um dieses Ziel zu erreichen. Ich freue mich, ihn in unserem wachsenden deutschen Team zu begrüßen.“ Die Kanzlei kündigte für die kommenden Monate weitere Quereinsteiger an.

Für das Frankfurter Norton Rose-Büro bedeutet der Verlust von Abel eine deutliche Schwächung. Der einzige andere vorwiegend im Corporate tätige Partner vor Ort ist Dirk Otto, der über langjährige enge Beziehungen zur Deutsche Beteiligungs AG verfügt. Daneben gibt es vier Partner, die unter anderem im Gesellschaftsrecht tätig sind. Norton Rose ernannte indessen Dr. Frank Regelin zum neuen Leiter des Frankfurter Corporate-Teams. Regelin ist bereits Leiter der deutschen Praxis für Kapitalmarktrecht. (Christine Albert, Aled Griffiths)

  • Teilen