Artikel drucken
10.10.2014

Fokus auf China-Beratung: Schindhelm startet in Hamburg

Schindhelm hat zum Oktober ein Büro in Hamburg eröffnet. Den Standort verantwortet der 34-jährige Associate Sen Gao, der insbesondere mit der Niederlassung der Kanzlei in Schanghai zusammenarbeiten wird.

Sen Gao

Sen Gao

Gao ist erst seit Mitte dieses Jahres als Anwalt zugelassen und arbeitete zunächst in Osnabrück für Schindhelm. Vor seinem Jura-Studium in Bochum arbeitete er jedoch schon acht Jahre lang selbstständig als Unternehmensberater, vornehmlich für chinesische Unternehmen in Deutschland. In dieser Zeit beriet der in Peking geborene Jurist auch die Wirtschaftsförderung Dortmund. 

Als Leiter des Hamburger Schindhelm-Büros ist er auch Teil des China Desk und zuständig für Gesellschafts-, Immobilien- und Vertragsrecht sowie IP. Schindhelm hatte in Hamburg ab Anfang 2013 angefangen, mit der breit tätigen Kanzlei Hainke Schüler Alleyne Fumagalli zu kooperieren, einem Spin-off von WZR Wülfing Zeuner Rechel. Allerdings wurde die Kooperation noch Ende 2013 beendet.

Bei Schindhelm gab es zuletzt Bewegung in den Büros Osnabrück und Hannover. Aus dem Osnabrücker Büro wechselte zum März die Arbeitsrechtlerin Dr. Anja Branz zu DHPG. In Hannover wiederum gewann Schindhelm zuvor ein Team von der lokalen Wettbewerberin Bax, das Kompetenz im Verwaltungsrecht, Anlagenbau und Notariat mitbrachte. (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen