Artikel drucken
22.08.2018

München: GLNS baut Finanzierungsberatung auf

Zum September verstärkt sich die Münchner Corporate-Boutique GLNS mit dem Finanzierungsexperten Dr. Anselm Lenhard. Der 39-Jährige kommt von Siemens, zuvor arbeitete er mehrere Jahre bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Bei GLNS wird Lenhard die Finanzierungsberatung aufbauen.

Anselm Lenhard

Anselm Lenhard

2010 hatte Lenhard seine Karriere bei Freshfields in München begonnen. Vorübergehend war er auch in New York tätig und absolvierte ein Secondement bei der Deutschen Bank. In der Praxis Bank- und Finanzrecht gehörte er zum Team des renommierten Yorck Jetter, das zum Beispiel Zalando beim Abschluss einer Kreditlinie beim Börsengangs sowie deren Refinanzierung begleitete. Als Jetter im vergangenen Jahr in den Ruhestand ging, wechselte Lenhard in die Rechtsabteilung von Siemens, wo er ebenfalls zum Bank- und Finanzrechtsteam gehörte.

Für GLNS ist der Einstieg von Lenhard ein wichtiger Schritt zur Erweiterung des Beratungsangebots. Bislang fokussiert sich die partnerzentrierte Einheit, die im vergangenen Jahr ein Büro in London eröffnete, auf Corporate/M&A, Steuern und Litigation.

GLNS war 2012 von vier ehemaligen Milbank-Associates gegründet worden und 2014 mit vier Quereinsteigern von Noerr sowie Latham & Watkins gewachsen. Anfang 2016 hatte der Gesellschafts- und Kapitalmarktrechtler Dr. Bernd Graßl von P+P Pöllath + Partners die Partnerriege verstärkt. Mit Lenhard zählt GLNS nun neun Partner, eine Counsel, vier Associates und zwei of Counsel.

Im vergangenen Jahr hatte es bereits einige Wechsel von Finanzierungsrechtlern in München gegeben: Die M&A-Boutique Gütt Olk Feldhaus etwa holte Partner Julian Zaich von Linklaters, während sich Gibson Dunn & Crutcher mit Ashurst-Partner Sebastian Schoon verstärkte. (Christin Stender)

  • Teilen