Artikel drucken
21.09.2020

Wien: Schindler-Anwalt hat eigene Kanzlei für Steuerrecht gestartet

Der Steuerrechtler Dr. Lars Gläser hat im August eine eigene Kanzlei gegründet. Der 41-Jährige setzt mit dem Schritt voll auf die steuerrechtliche Beratung und Prozessvertretung. Zuvor war er seit Sommer 2016 Counsel bei Schindler Attorneys.

Lars Gläser

Lars Gläser

Wichtige Beratungsfelder der Kanzlei Glaeser Law sind neben streitigen Steuerverfahren auch die steuerliche Strukturierung innerhalb von Konzernen, die Besteuerung von Kapitalmarktprodukten und die Beratung vermögender Privatleute. Aktuell berät Gläser beispielsweise in großen Umsatzsteuerverfahren und ist unter anderem für internationale Chemiekonzerne, einen Immobilieninvestmentfonds und einen Online-Glückspielanbieter tätig.

In seiner Zeit bei Schindler war Gläser auch immer wieder in Transaktionen eingebunden, darunter den Verkauf der österreichischen Landesgesellschaft des IT-Dienstleisters Signon durch den TÜV Süd. Auch beim Verkauf von Christof Electrics an den französischen Technikdienstleister Spie gehörte Gläser zum Anwaltsteam um Schindler-Partner Florian Cvak, das die Christof Holding beriet.

Sein Anwaltslaufbahn begann Gläser bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Dort startete er im Sommer 2008 als Rechtsanwaltsanwärter und war vor seinem Wechsel zu Schindler Principal Associate. (Raphael Arnold)

  • Teilen