Hoch hinaus

Commerz Real kauft HighLight Towers mit Taylor Wessing

Für den offenen Immobilienfonds HausInvest erwirbt die Commerz Real die HighLight Towers in München. Verkäufer ist die deutsche Investmentgesellschaft KanAm. Der Kaufpreis des 126 Meter hohen Gebäudekomplexes beträgt mindestens 500 Millionen Euro.

Teilen Sie unseren Beitrag
Patrick Brock
Patrick Brock

Die Objektgesellschaft Parkstadt München-Schwabing hatte das Projekt zusammen mit der Wiesbadener Aareal Bank realisiert. Die 33- und 28-geschossigen Türme, die das zweithöchste Bürogebäude Münchens bilden, umfassen eine Fläche von insgesamt 85.700 Quadratmetern. Zu dem Gebäudekomplex zählen auch das siebengeschossige Hotel Meliá Innside und ein weiteres ähnlich großes Bürogebäude. 97 Prozent der Fläche sind vermietet, unter anderem an Unify, Fujitsu und die Beratungsgesellschaft IBM.

Berater Commerz Real
Taylor Wessing (Berlin): Dr. Patrick Brock (Federführung), Dr. Adrian Birnbach (München), Patrick Alexy (alle Immobilienrecht), Dr. Marco Hartmann-Rüppel (Competition EU & Trade; Hamburg); Associates: Dr. Franziska Dautert, Jan Pieper (beide Immobilienrecht), Dr. Stefan Horn (Competition, EU & Trade; Hamburg)
Inhouse Recht (Wiesbaden): Dr. Bodo Zöll (Leiter Rechtsabteilung) – aus dem Markt bekannt
Inhouse Steuern (Düsseldorf): Frank Prada, Jürgen Behrens (Wiesbaden) – aus dem Markt bekannt

Berater KanAm/Parkstadt München-Schwabing KG
von Boetticher Rechtsanwälte (München): Dr. Claudia Böhm (Federführung; Immobilienrecht), Jens Horstkotte, Bernhard Maierhofer
ALR Treuhand (Steuern): Alexander Riha

Hintergrund: Die Kanzlei von Boetticher, die früher unter dem Namen von Boetticher Hasse Lohmann firmierte, stand bereits mehrfach an der Seite von KanAm. Von Boetticher hatte die zu der KanAm-Gruppe gehörige Parkstadt München-Schwabing KG bereits beim Kauf des Grundstückes, dessen späterer Bebauung und Vermietung beraten. Als KanAm 2014 ihre Anteile am Messeturm Frankfurt veräußerte, war von Boetticher ebenfalls beratend tätig.

Dietrich von Boetticher, Namensparten der Kanzlei, ist neben seiner anwaltlichen Tätigkeit auch als Unternehmer bekannt. So ist er Gründungsmitglied des Fondshauses KanAm. 2014 stieg er außerdem als Herausgeber und Gesellschafter bei der damals insolventen Münchner Abendzeitung (AZ) ein, als diese von der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung übernommen wurde.

Steuerrechtliche Unterstützung bekam KanAm bei der aktuellen Transaktion von ALR Treuhand, die das Immobilien-Fondshaus bereits in der Vergangenheit bei steuerrechtlichen Fragen rund um die HighLight Towers beriet.

Auch Taylor Wessing ist, ebenfalls in dieser Besetzung, nicht zum ersten Mal für Commerz Real tätig. Brock beriet diese unter anderem 2014 beim Kauf des Bürohaus ‚Neue Direktion Köln‘ als federführender Partner. Auch Alexy war, damals noch als Associate, Teil des Beratungsteams. 2008 betreute Brock die Commerz Real schon beim Kauf eines Intercity-Hotels in Frankfurt. Und als die Commerzbank-Tochter ein Jahr später das Shoppingcenter ‚Die Mitte‘ am Berliner Alexanderplatz erwarb, war Taylor Wessing ebenfalls mit dabei.

 

 

Artikel teilen