Neu aufgestellt

Jones Day-Mandantin Celonis bekommt Investoren und wird zur SE

Der US-Private-Equity-Gesellschaft Accel Partners und der israelische Investor 83North Venture haben sich mit 27,5 Millionen Euro an dem Start-up Celonis beteiligt. Mit den neuen Investoren an Bord wandelt das junge Münchner Technologieunternehmen seine Gesellschaftsform zudem zu einer Societas Europaea (SE).

Teilen Sie unseren Beitrag
Ivo Posluschny
Ivo Posluschny

Der Softwareanbieter Celonis – 2011 aus der Technologieforschung an der Technischen Universität (TU) München entstanden – beschäftigt mittlerweile rund 80 Mitarbeiter, die Tools zur Auswertung und Visualisierung von SAP-Daten entwickeln, womit sich Unternehmensprozesse durchleuchten und entsprechend optimieren lassen. Diese Technologie, auch bekannt unter ‚Process Mining‘, wird unter anderem von Siemens, Deloitte und der Bank UBS genutzt.

Die 27,5 Millionen Euro erhält das Unternehmen im Rahmen einer sogenannten Serie-A-Finanzierungsrunde, einer der ersten Beteiligungsrunden an Wachstumsunternehmen. Der israelische Neuinvestor 83North Venture gehörte einst zu Greylock Partners, machte sich aber Anfang 2015 selbstständig. Mit Büros in Tel Aviv und London verwaltet er rund 550 Millionen Dollar an Wagniskapital. Der Einstieg bei Celonis ist nach JUVE-Informationen das erste Investment in Deutschland. Der zweite neue Celonis-Investor, die Beteiligungsgesellschaft Accel Partners mit Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto, sammelte in diesem Frühjahr für zwei neue US-Fonds zwei Milliarden US-Dollar bei Investoren ein. Accel ging hierzulande bereits beim Onlinespiele-Start-up Flaregames sowie dem Vergleichsportal Check24 als Geldgeber an Bord.

Direkt nach dem Investment wird Celonis in eine SE umgewandelt, indem die Muttergesellschaft auf eine neue Tochter verschmolzen wird. Die dafür notwendige SE-Vorratsgesellschaft wurde durch die Blitzstart Holding bereitgestellt. Celonis erhält dann eine monistische Leitungsstruktur, bei der der Verwaltungsrat sowohl die Aufsichtsfunktion als auch die operative Führung übernimmt. Diese Corporate-Governance-Struktur, die beispielsweise auch der Sportausrüster Puma hat, wählten bei ihrer SE-Umwandlung jüngst auch die Düsseldorfer Wertpapierhandelsbank Schnigge, ebenso wie die fränkische Alfmeier-Gruppe.

Georg Frowein
Georg Frowein

Berater Investoren
Hengeler Mueller (Frankfurt): Dr. Georg Frowein (Federführung; Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Jens Wenzel (Corporate), Fabian Seip (IP-Recht); Associates: Dr. Torsten Göcke, Dr. Marvin Vesper-Graeske (beide Corporate; alle Berlin), Peter Wehner (Arbeitsrecht; Frankfurt)

Berater Celonis
Jones Day (München): Ivo Posluschny (Federführung), Dr. Markus Kappenhagen (Arbeitsrecht), Dr. Markus Weber (M&A; beide Düsseldorf), Dr. Karsten Müller-Eising (Kapitalmarktrecht), Dr. Martin Bünning (Steuerrecht; beide Frankfurt)

Hintergrund: Jones Day-Partner Posluschny wurde über einen direkten Draht zu einem der Celonis-Gründer engagiert. Der Venture-Capital-Experte führte hier ein standortübergreifendes Team, zu dem auch Kollegen aus London und Chicago gehörten. In der Regel berät er bei Finanzierungsrunden ausländische Investoren, wie beispielsweise die französische Seventure Partners oder Phenomen Ventures, einen Fonds mit russischen Wurzeln. An der Seite einer deutschen Gesellschaft in einer der ersten Finanzierungsrunden war er nun erstmalig zu sehen.

Hengeler-Partner Frowein unterstützt den US-Investor Accel schon seit vielen Jahren, sei es bei den Investments in Gameforge, Check24 oder dem Social-Commerce-Unternehmen Spreadshirt. Auf Empfehlung von Accel kam er dann auch bei der hiesigen Co-Investorin 83North in das Mandat. Sein Berliner Kollege Wenzel begleitete im vergangenen Herbst auch Fonds des britischen Vermögensverwalters Baillie Gifford, die sich beim Kochbox-Lieferant Hello Fresh engagierten.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Venture Capital

Flaregames besorgt sich mit Norton Rose Fulbright frisches Geld

Deals Finanzierung

Hello Fresh sichert sich mit Noerr und Hengeler weitere 75 Millionen Euro

Deals Mobile Payment

Seventure Partners steigt mit Jones Day bei Payleven ein

Deals Online-Kreditmarktplatz

Vogel Heerma Waitz begleitet Finanzierungsrunde bei Smava