Pflaster drauf

SAP-Gründer Hopp übernimmt mit Rittershaus LTS Lohmann

Der Andernacher Medizinproduktehersteller LTS Lohmann gehört künftig komplett der Dievini Hopp BioTech Holding, einer Beteiligungsfirma des SAP-Gründers Dietmar Hopp. Dievini hielt bislang knapp 30 Prozent an LTS und übernahm nun 43 Prozent von dem Schweizer Pharmakonzern Novartis und 24 Prozent von der Stuttgarter Beteiligungsgesellschaft BWK.

Teilen Sie unseren Beitrag
Christof Hettich
Christof Hettich

LTS Lohmann erzielte 2013 mit 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Für den Hersteller für Wirkstoffpflaster hatten sich zahlreiche Käufer interessiert. Früheren Berichten der Nachrichtenagentur Reuters zufolge hatten diese Gebote um die 1,2 Milliarden Euro abgegeben. Unter den Interessenten waren laut Medienberichten Evonik, der japanische Pharmakonzern Hisamitsu Pharmaceutical und die Finanzinvestoren Wendel, Nordic Capital, Blackstone und KKR.

Berater Dievini Hopp BioTech
Rittershaus: Dr. Markus Bauer (Frankfurt), Prof. Dr. Christof Hettich (beide Federführung), Christina Eschenfelder; Associates: Dr. Moritz Weber, Felix Klemt (alle Corporate/M&A), Anno Haberer (Kartellrecht, alle Mannheim)

Berater Novartis
Allen & Overy (Frankfurt): Dr. Hartmut Krause, Dr. Matthias Horn (beide Federführung; Corporate/M&A), Dr. Asmus Mihm, Dr. Heike Weber (beide Steuern), Jürgen Schindler (Hamburg/Brüssel), Elaine Johnston, David Ernst (beide New York; alle Kartellecht); Associates: Alexander Wüpper, Fabio Borggreve, Dr. Marcus Heinrich (alle Corporate/M&A), Ines Litzenberger (Brüssel), Maria Di Lauro (New York; beide Kartellrecht)
Inhouse Recht (Basel): William Miller

Berater BWK
CMS Hasche Sigle (Stuttgart): Dr. Claus-Peter Fabian (Federführung); Associates: Peter Hocke (Corporate), Luise Uhl-Ludäscher (Steuerrecht)

Hartmut Krause
Hartmut Krause

Berater LTS Lohmann
Morgan Lewis & Bockius (Frankfurt): Dr. Christian Zschocke
Inhouse Recht (Andernach): Ulrich Sielaff (General Counsel) – aus dem Markt bekannt

Berater Hisamitsu
Gleiss Lutz (Stuttgart): Dr. Michael Burian (Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Thomas Bopp (Gewerblicher Rechtsschutz; Düsseldorf), Dr. Martin Lembke (Gesellschaftsrecht/M&A) – aus dem Markt bekannt

Berater Wendel
Freshfields Bruckhaus Deringer (Frankfurt): Rick van Aerssen – aus dem Markt bekannt

Berater Nordic Capital
Clifford Chance (Frankfurt): Dr. Thomas Krecek – aus dem Markt bekannt

Berater Evonik
Baker & McKenzie (Düsseldorf): Dr. Joachim Drude – aus dem Markt bekannt

Berater Landesbank Baden-Württemberg (zu Beteiligungsfinanzierung)
Latham & Watkins (München): Dr. Andreas Diem (Federführung); Associate: Nicole Beyersdorfer (beide Banking)

Hintergrund: Der Mannheimer Rittershaus-Partner war in dem Deal auch als Mandant beteiligt, da er neben seiner Anwaltstätigkeit schon lange Geschäftsführer der Dievini ist. Die Kanzlei arbeitet quasi als ausgelagerte Rechtsabteilung für die Beteiligungsgesellschaft.

Allen & Overy gehörte zu den Kanzleien, die es 2012 auf das globale Panel des Schweizer Pharmariesen schafften.

CMS gehört schon seit Längerem zum Beraterkreis von BWK. Die Kanzlei beriet die Stuttgarter Beteiligungsgesellschaft etwa 2013 beim Verkauf der Leipziger Kugel- und Rollenlagerwerk GmbH an den chinesischen Konzern Wafangdian Bearing.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals

Immatics mit dritter Finanzierungsrunde