Tiernahrung

Spectrum Brands kauft mit Clifford und Luther Procter & Gamble-Sparte

Autoren
  • JUVE

Das US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat sein europäisches Tiernahrungsgeschäft an den Wettbewerber Spectrum Brands verkauft. Mit der Sparte und deren beiden Premiummarken IAMS und Eukanuba setzte Procter & Gamble zuletzt rund 200 Millionen US-Dollar um.

Teilen Sie unseren Beitrag
Koziczinski_Christine
Koziczinski_Christine

Die auf Heimtierbedarf spezialisierte Spectrum Brands-Tochter United Pet Group steigt mit der Transaktion in den europäischen Markt für Katzen- und Hundefutterprodukte ein. Zu Spectrum Brands gehören hierzulande unter anderem bereits bekannte Marken wie der Batterieanbieter Varta und der Werkzeughersteller Black & Decker.

Berater Spectrum Brands
Inhouse (Sulzbach): Anja Krüger (Chefjuristin Deutschland), Nathan Fafre, Heather Clefisch (beide USA)
Clifford Chance
(Frankfurt): Christine Koziczinski  (Federführung; Corporate), Dr. Claudia Milbradt (IP), Marc Besen (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Gregory Crookes (Corporate), Michiel Sunderman (Steuern), Wijnanda Rutten (Corporate/Arbeitsrecht; alle Amsterdam); Associates: Jan Wittrodt, Susanne Schuler (beide Corporate), Dr. Ines Keitel (Corporate/Arbeitsrecht), Dr. Alexandra Diehl (IP; Düsseldorf), Michael Otte, Tijmen Bongartz (beide Corporate), Helen Gornall (Corporate/Kartellrecht), Hein van den Hout (Corporate/Arbeitsrecht;  alle Amsterdam)
Luther (Frankfurt): Ulrich Siegemund (Federführung); Associates: Sami Omar, Katarzyna Hardt (alle Steuern)
Paul Weiss Rifkind Wharton & Garrison (New York): Jeffrey Marell, Steven Williams (beide Corporate), Richard Bronstein (Steuern), Salvatore Gogliormella (Immobilienrecht), Claudine Meredith-Goujon, Didier Malaquin, Pearl Yuan-Garg (alle Corporate), William O’Brien (Umweltrecht), Reuven Falik (Arbeitsrecht) – zu US-Recht
Taxand (Amsterdam): Marc Sanders (M&A/Steuerrecht), Gertjan Hesselberth (Steuern)

Berater Procter & Gamble
Jones Day: Peter Izanec (Cleveland), Benjamin Grossman (New York; beide M&A; beide Federführung), Serge Clerckx (Kartellrecht; Brüssel), Tricia Eschbach-Hall (Arbeitsrecht; Cleveland), Tom Briggs (IP; San Diego); Associates: Andrew Meyer (M&A),  Sarah Suma (Arbeitsrecht; beide Cleveland), Richard Campbell (IP; Atlanta), Aurelia Tunru, Ben Davies (beide M&A; beide Cleveland)

Hintergrund: Die Mandatsbeziehung von Clifford zu Spectrum Brands entstand schon vor vielen Jahren, als das Unternehmen noch unter Rayovac firmierte und geht auf Kontakte der Frankfurter Partnerin Koziczinski zurück, die ursprünglich in einem Deals auf der Gegenseite stand. Seither betreute Clifford den Konsumgüterkonzern bei zahlreichen Deals, unter anderem beim Erwerb von Varta und des Fischfutterspezialisten Tetra. Die deutsche Rechtschefin von Spectrum Brands, Krüger, ist eine frühere Associate aus Koziczinskis Team. Wie Clifford in Corporate-Fragen steht auch Luther-Partner Siegemund in steuerrechtlicher Hinsicht seit Jahren an der Seite des Konsumgüterkonzerns.

Auch die Verkäuferin Procter & Gamble griff auf eine ihr bestens vertraute Sozietät zurück. Jones Day begleitet den US-Konzern seit vielen Jahren bei Transaktionen, etwa beim Verkauf des europäischen Hygieneartikelgeschäfts oder der Kartoffelchipsparte Pringles. Die Kanzlei stand dem US-Unternehmen auch kürzlich beim Verkauf des Tiernahrungsgeschäfts außerhalb von Europa zur Seite. (René Bender)

Artikel teilen