Tobago-Portfolio

Morgan Stanley und Redos greifen mit Latham & Watkins zu

Autoren
  • JUVE

Die Investmentbank Morgan Stanley hat zusammen mit dem Investor Redos das sogenannte Tobago-Portfolio erworben. Es umfasst elf Baumärkte, fünf Tankstellen und einen Getränkemarkt. Verkäuferin ist die zu Edeka gehörende Marktkauf-Gruppe.

Teilen Sie unseren Beitrag
Holger Iversen
Holger Iversen

Mit dem Portfolio-Kauf hat Morgan Stanley innerhalb von zwei Jahren das dritte Einzelhandelsportfolio für ihren Fonds MSREF VII erworben. Die Baumärkte haben eine Mietfläche von insgesamt 130.000 Quadratmetern und sind langfristig an die Baumarktkette toom (Rewe-Gruppe) vermietet. Finanziert wurde der Deal von mehreren Regionalbanken.

Die Baumarkt-Branche hatte zuletzt wegen der Krise bei Praktiker für Investoren an Attraktivität verloren, sodass diese große Transaktion als Erfolg verbucht werden darf. Ungewöhnlich ist die Finanzierung: Weil die Großbanken ihre Kreditvergabe inzwischen immer stärker einschränken, kommen nun häufiger Regionalbanken zum Zug. Diese treten häufig aber nicht als Konsortium auf, sondern finanzieren einzelne Objekte.

Berater Morgan Stanley/Redos
Latham & Watkins (Hamburg): Dr. Holger Iversen (Federführung), Dr. Christian Thiele (beide Real Estate Private Equity), Dr. Tobias Klass (Steuern), Dr. Stefanie Fuerst, Annette Griesbach (beide Immobilienrecht), Dr. Anne Schöning (Finanzrecht); Associates: Dr. Torsten Volkholz, Dr. Constanze Kugler, Peter Bellendorf, Christina Hölder, Eun-Kyung Lee, Panu Siemer, Caroline Böger-Diestel, Kim Woggon (alle Finanz-/Immobilienrecht), Dr. Vanessa Rendtorff (Gesellschaftsrecht)

Berater Edeka-Gruppe/Marktkauf
White & Case (Hamburg): Dr. Stefan Feuerriegel (Federführung), Dr. Florian Sander (beide Immobilienrecht), Dr. Dr. Kai-Michael Hingst (Bankfinanzrecht), Dr. Matthias Stupp (Gesellschaftsrecht), Dr. Martin Hoffmann (Öffentliches Recht); Associates: Claudia Wolf (Immobilienrecht), Veit Sahlfeld (Bankfinanzrecht)

Berater Regionalbanken: Nicht bekannt

Hintergrund: Latham berät das Konsortium Morgan Stanley/Redos laufend bei Transaktionen. So begleitete die Kanzlei die Investoren 2010 beim Erwerb des Portfolios ‚Bavaria‘ von den Hauptaktionären des Handelskonzerns Metro (mehr…). Auch beim Kauf des ‚Horn‘-Portfolios, das vor allem SB-Warenhäuser in Baden-Württemberg und Niedersachsen umfasste, stand Latham an der Seite von Morgan Stanley und Redos.

Die Mandatsbeziehung zwischen White & Case und der Edeka-Gruppe besteht bereits seit mehreren Jahren. 2008 beriet die Kanzlei ihre Mandantin zum ersten Mal, damals kam sie über Partner Feuerriegel ins Mandat. (Christin Nünemann)

Artikel teilen