Harmsen Utescher

Hamburg

Bewertung

Das Team der Pharmapraxis um Kaase vertritt seine Stammmandanten in erster Linie in HWG-Prozessen u. steht ihnen zudem bei angrenzenden Fragen im Wettbewerbsrecht zur Seite. Darüber hinaus bieten die Anwälte Know-how bei Lizenz- u. Vertriebsverträgen sowie zu Abgrenzungsfragen. Auch transaktionsbegleitende Beratung bietet HU an, z.B. für ein dt. Healthcare-Unternehmen. Hier kümmern sich die Anwälte um regulator. Belange wie die pharmarechtl. Due Diligence. Zuletzt musste das Team den Wechsel eines 3. Partners zur Wettbewerberin Preu Bohlig hinnehmen. Auch wenn dieser hauptsächl. im Kosmetikrecht tätig war, ist es im Hinblick auf den anstehenden Generationswechsel wichtig, dass sich die Kanzlei personell wieder verstärkt.

Stärken

HWG-Prozesse.

Oft empfohlen

Rainer Kaase („sehr kompetent, angenehm im Umgang“, „zuverlässig, pragmat.“, Wettbewerber)

Team

2 Partner, 2 Associates

Partnerwechsel

Dr. Jan Peter Heidenreich (zu Preu Bohlig & Partner)

Schwerpunkte

Produkteinführungen u. -werbung, Abgrenzungsfragen zu Lebensmitteln u. Kosmetika. Schnittstelle zum Patent-, Marken- u. Wettbewerbsrecht.

Mandate

Lfd.: Astellas, Neubourg Skin Care; dt. Healthcare-Unternehmen zu Transaktionen inkl. Verträge, Due Diligence u. internat. Koordination; div. Pharmaunternehmen im HWG; Arzneimittelhersteller zu Second Medical Use, Arzneimittel- u. Patentrecht u. zur Listung mit Indikationen in Datenbanken.