Zurück zu den Ausgaben

JUVE Magazin Heft März/April 2016

12,50 Euro

je Heft oder E-Paper-Ausgabe (zzgl. MwSt. und ggfs. Versandkosten)

Inhalt

  • Editorial: Lawinengefahr
  • Nachrichten: u.a. League Table CEE: Österreichische Kanzleien schlagen sich wacker
  • Ukraine: Vom Goldgräber zum TotengräberDer wirtschaftliche und politische Abwärtsstrudel verändert auch den Kanzleimarkt vor Ort: Schönherr, Beiten Burkhardt und jüngst auch Clifford Chance kehrten Kiew bereits den Rücken. Doch die meisten Österreicher wollen die Krise aussitzen – und halten sich an vagen Prognosen fest.
  • Raiffeisen: Angriff ist die beste VerteidigungVor einem Jahr vollzogen die Raiffeisen Bank International (RBI) und die Raiffeisen Zentralbank Österreich (RZB) die Trennung von Recht und Compliance. Der Compliance- Bereich hat sich von Kopf bis Fuß neu aufgestellt, das Rechtsressort dagegen zum Großteil an Bewährtem festgehalten. Jedenfalls bislang.
  • JUVE Ranking: Bank- und Finanzrecht / KapitalmarktrechtZum Ausgleich für einen lahmen Kapitalmarkt sorgen die Querelen um die HETA nach wie vor für gute Auslastung eines Großteils der Kanzleien. Auch die Alpine-Klagen bringen Bewegung in die Szene. Das JUVE Ranking beleuchtet die Marktposition von Österreichs Wirtschaftskanzleien und spezialisierten Boutiquen.
  • Deals
  • Editorial: Lawinengefahr
  • Nachrichten: u.a. League Table CEE: Österreichische Kanzleien schlagen sich wacker
  • Ukraine: Vom Goldgräber zum TotengräberDer wirtschaftliche und politische Abwärtsstrudel verändert auch den Kanzleimarkt vor Ort: Schönherr, Beiten Burkhardt und jüngst auch Clifford Chance kehrten Kiew bereits den Rücken. Doch die meisten Österreicher wollen die Krise aussitzen – und halten sich an vagen Prognosen fest.
  • Raiffeisen: Angriff ist die beste VerteidigungVor einem Jahr vollzogen die Raiffeisen Bank International (RBI) und die Raiffeisen Zentralbank Österreich (RZB) die Trennung von Recht und Compliance. Der Compliance- Bereich hat sich von Kopf bis Fuß neu aufgestellt, das Rechtsressort dagegen zum Großteil an Bewährtem festgehalten. Jedenfalls bislang.
  • JUVE Ranking: Bank- und Finanzrecht / KapitalmarktrechtZum Ausgleich für einen lahmen Kapitalmarkt sorgen die Querelen um die HETA nach wie vor für gute Auslastung eines Großteils der Kanzleien. Auch die Alpine-Klagen bringen Bewegung in die Szene. Das JUVE Ranking beleuchtet die Marktposition von Österreichs Wirtschaftskanzleien und spezialisierten Boutiquen.
  • Deals

Jetzt JUVE Magazin bestellen!