Zurück zu den Ausgaben

JUVE Rechtsmarkt Heft 08/2022

12,50 Euro

je Heft oder E-Paper-Ausgabe (zzgl. MwSt. und ggfs. Versandkosten)

Inhalt

  • Editorial

    Stille Revolutionen

  • Meinung

    Der Fluch des Geldes
    Markus Lembeck über immer neue Rekordgehälter: Bringen Kanzleien Wertschätzung nur über Geld zum Ausdruck, schafft das kaum Loyalität.

     

    Spezialisten nach vorn
    Um die Transformation der Energiebranche zu bewältigen, müssen Rechtsabteilungen mehr werden wie Kanzleien, glaubt Martin Ströder.

     

    On the record
    Headhunter für Berufsanfänger?

  • Markt + Management

    Superhelden mit Taschenrechner
    Erkenntnisse einer Konferenz: Warum 
Legal Operations wie eine Rolltreppe ist und der Krieg in der Ukraine dem Konzept noch mehr Bedeutung verschafft.

     

    „Anwälte sind weniger mobil als ihre Mandanten“
    Paris, Frankfurt, München: Deutschlandchef Michael Leue erklärt die rasante Expansion der britischen Kanzlei Addleshaw Goddard auf dem Kontinent.

     

    33 Millionen Euro für EY Law
    Einträgliche Pandemie-Mandate: Die 
Bundesregierung hat eine Liste mit Rechtsberatungskosten zum Corona-
Management veröffentlicht.

  • Titel

    Keine einfache Kiste
    Viele Kanzleien werben mit Teilzeitmodellen und guter Work-Life-Balance. Doch Equity-Partner in Teilzeit muss 
man immer noch mit der Lupe suchen. Damit fehlen Associates wichtige Vorbilder, die glaubhaft aufzeigen: Karriere und Teilzeit schließen sich nicht aus. Und den Kanzleien fehlt ein Signal, das sie dringend bräuchten im Kampf um 
juristische Talente.

  • Personal + Karriere

    Bitte nicht stören!
    Mayer Brown verbietet es Partnerinnen und Partnern in London offiziell, Mitarbeitende während des Urlaubs zu kontaktieren. Das sagt viel aus über die Branche.

     

    Karrieresprung
    Ob Hanoi oder Frankfurt: Linklaters-Partnerin Julia Grothaus streitet gern und im Hauptberuf – neuerdings sogar im deutschen Linklaters-Management.

     

    Gehen oder bleiben?
    Sag mir, wo du berätst, und ich sag dir, ob du bald kündigst! Eine Auswertung der Associate-Zufriedenheit nach Rechtsgebieten zeigt erstaunliche Unterschiede.

  • Recht + Praxis

    Update fehlgeschlagen
    Eine länderübergreifende Studie bescheinigt Deutschland wenig überraschend Defizite bei der Digitalisierung der Justiz – und zeigt auf, wo es besser läuft.

     

    Ausgeforscht
    Beim Zusammenschluss der führenden Marktforschungsgesellschaften zeigt sich: Die Branche ist fest in der Hand von 
Finanzinvestoren – und von US-Kanzleien.

     

    Vorhang zu für Schiedsverfahren
    US-Gerichte dürfen keine Discovery mehr für ausländische Schiedsverfahren anordnen. Ein Fall aus Deutschland ändert damit die Spielregeln für die ganze Welt.

     

    Neuer Lack für alte Probleme
    Der neue Bundesjustizminister Marco Buschmann treibt den Umbau seines Hauses voran – hat die größten Herausforderungen aber noch vor sich.

Jetzt JUVE Rechtsmarkt bestellen!