Ausbau

EY Law verstärkt sich in Hamburg und Hannover

Zum Oktober hat sich EY Law in Hamburg und Hannover mit assoziierten Partner verstärkt. Von PricewaterhouseCoopers Legal wechselte die Hamburger Vergaberechtlerin Dr. Bernhardine Kleinhenz-Jeannot. Die 49-Jährige bringt einen Senior Associate mit. In Hannover stieg der Corporate-Anwalt Alexander Schmiegel ein. Er war zuletzt Senior Associate bei Pinsent Masons in Düsseldorf und leitet nun den EY Law-Standort in Hannover.

Teilen Sie unseren Beitrag
Kleinhenz_Bernhardine
Kleinhenz_Bernhardine

Kleinhenz-Jeannot begann ihre Karriere 1999 bei Luther, wo sie bis zu ihrem Wechsel zu PwC Legal an den Hamburger Standort fast 14 Jahre tätig war. Bei PwC Legal leitete sie bis zuletzt das Hamburger Vergaberechtsteam. Dabei sammelte sie Erfahrung in zahlreichen Sektoren: Im Energiesektor etwa bei ihrer Arbeit für die Paderborner Kommunalbetriebe, die sie beim Aufbau eines regionalen Energievertriebs beriet. Oder auch im Bau- und Immobiliensektor, in dem sie unter anderem für die Berliner Degewo zu Bauvergaben im Hochbau arbeitete. Aber auch Infrastrukturvorhaben im Straßenbau begleitete sie.

Bei EY Law soll Kleinhenz-Jeannot zusammen mit dem bereits im Juli ebenfalls von PwC Law gewechselten Partner Dr. Erik Ohde das Team weiter entwickeln. Ohde kam mit dem PwC-Steuerberater Torsten Stockem, der als Senior Manager das Team ergänzt. Mit Kleinhenz-Jeannot wechselt nun Christian Bischoff (35) als Senior Associate.

EY baut mit den Zugängen ihr Beratungsangebot für den Öffentlichen Sektor weiter aus. Im Februar dieses Jahres wechselte mit Dr. Peter Schimanek von Görg ein erfahrener Vergaberechtler an den Berliner Standort, kurze Zeit später ein Energieexperte nach München. Von Mannheim aus leitet Dr. Oliver Wittig das nun 15-köpfige Team im Öffentlichen Wirtschaftsrecht.

Neuer Standortleiter in Hannover

Alexander Schmiegel
Alexander Schmiegel

Auch in Hannover hat sich EY Law verstärkt. Mit Alexander Schmiegel (41) wechselt ein erfahrener MDP-Corporate-Anwalt von Pinsent Masons. Er gehörte im Frühjahr 2016 zum KPMG Law-Energierechtsteam um Dr. Thorsten Volz und Dr. Sönke Gödeke, das für Pinsent Masons in Düsseldorf eröffnete. Schmiegel hat einen Beratungsschwerpunkt in der Prozessführung und berät insbesondere zu Fragen der Geschäftsführerhaftung. Bei EY Law möchte er außerdem ein weiteres Thema vorantreiben: Seit vielen Jahren hat er eine besondere Neigung zu IT-Projekten und diese auch in seine Beratung für Energieunternehmen eingebracht. Beispielsweise im Pinsent Masons-Team, das die Wuppertaler Stadtwerke bei einem Blockchain-basierten Handelsplatz für Ökostrom beriet.

Schmiegel übernahm gleichzeitig die Leitung des Büros in Hannover von Frank Schäfer. Dieser wurde im vergangenen Jahr zum Notar berufen und schied deshalb bei EY Law aus. (Martin Ströder, Christiane Schiffer)

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Öffentliches Wirtschaftsrecht

EY Law holt erfahrenen Görg-Anwalt für Berlin

Markt und Management Interview mit EY Law

„Wir wollen die Schlagkraft im Gesellschaftsrecht noch deutlich erhöhen“