Barnert mit neuer Partnerin

Die Wiener Kanzlei Barnert Egermann Illigasch hat eine vierte Partnerin aufgenommen. Isabella Hartung wechselte zum Januar aus der Wiener Kartellrechtspraxis von Freshfields Bruckhaus Deringer. Die 33-Jährige war dort sechs Jahre lang tätig, zuletzt als Senior Associate.Barnert war 2004 als Spin-off dreier Freshfields-Associates in Wien entstanden (JUVE 03/04). Seither haben sich Dr. Michael Barnert, Alexander Illigasch und Dr. Clemens Egermann eine Praxis aufgebaut, die auch regelmäßig Mandate im Energiesektor betreut, unter anderem für einige ausländische Investoren.

Teilen Sie unseren Beitrag

Insbesondere auf diesem Gebiet wird auch Hartung arbeiten. Zuletzt beriet die Kanzlei gemeinsam mit Simmons & Simmons den indischen IT-Konzern Wipro beim Erwerb des Chip-Entwicklers NewLogic.

Artikel teilen