EU-Recht

Heuking gewinnt Partnerin für Brüsseler Büro

Ab kommender Woche ist Ursula O'Dwyer Partnerin im Brüsseler Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Die EU-Rechtlerin, die als irischer Solicitor zugelassen ist, ist seit 1987 in der belgischen Hauptstadt tätig. Seit rund zehn Jahren war sie Partnerin bei der Kanzlei Philip Lee.

Teilen Sie unseren Beitrag
Ursula O'Dwyer
Ursula O’Dwyer

Mit ihr wechselt Anamaria Jinaru als Associate zu Heuking. O’Dwyer hat sich auf Behilfe- und internationales Handelsrecht spezialisiert. Ihre Laufbahn begann sie in Dublin. Rund 14 Jahre war sie dann in Brüssel bei Coopers & Lybrand, heute Teil von PwC, und sechs Jahre lang Partnerin bei Crosby Renouf. 2006 gründete sie den Brüsseler Standort der irischen Kanzlei Philip Lee mit. Nach ihrem Ausscheiden verfügt die Kanzlei noch über 15 Partner in Brüssel.

Mit O’Dwyer verfügt Heuking wieder über eine ausschließlich in Brüssel tätige Partnerin. Im Herbst vergangenen Jahres hatte der Kartellrechtspartner Simon Hirsbrunner die Kanzlei verlassen und sich der US-Kanzlei Steptoe angeschlossen. Die Leitung des Brüsseler Büros übernahm damals der in Düsseldorf ansässige Associate Dr. Laurence Westen.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema