Patentrecht

Baker-Team eröffnet für US-Kanzlei Finnegan in Deutschland

Eine der führenden US-IP-Boutiquen eröffnet zum Jahreswechsel ein Büro in München. Finnegan Henderson Farabow Garrett & Dunner hat dafür ein erfahrenes Team von Baker McKenzie gewonnen. Bisher ist die Kanzlei in Europa nur mit einem Team in London vertreten. In Asien hat sie mehrere Dependancen.

Teilen Sie unseren Beitrag
Jochen Herr

Gründungspartner des Büros wird der Rechtsanwalt und Europäische Patentanwalt Jochen Herr (52). Mit ihm wechseln zum Januar drei Associates von Baker McKenzie zu der US-Kanzlei.

Herr hat in den vergangenen neun Jahren die Baker-Patentpraxis in Deutschland aufgebaut. Zu seinen Mandanten gehören etwa der Medizintechnikhersteller Becton Dickinson, Giesecke & Devrient, das Technologieunternehmen RealD und TMG Automotive. Zuletzt kam Alexander Ritter (41) als weiterer Partner hinzu. Er bleibt bei Baker.

Jochen Herrs Team verfügt über eine vergleichsweise hohe Zahl von doppelt qualifizierten Anwälten. Deshalb vertritt das Team seine Mandanten regelmäßig sowohl in Verletzungsverfahren als auch in EPA-Einspruchsverfahren. Dies passt zur Aufstellung von Finnegan, die ebenfalls einen gemischten Ansatz verfolgt. Herr und die US-Kanzlei verbinden langjährige Kontakte, er war dort bereits während seiner Ausbildung zum Patentanwalt tätig.

Für Finnegan könnte der Eintritt in den deutschen Markt ein wichtiger Schritt sein. Denn Wettbewerber wie Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan und Kirkland & Ellis sind bereits hier.

Für Baker McKenzie ist der Abgang ein herber Rückschlag im Aufbau des Patentteams. Mit zwei Partnern und einem Associate ist die Praxis wieder relativ klein. In London ist das Patentteam noch nicht sehr stark positioniert. Ein Aufbau in Paris ist bisher noch nicht realisiert worden. Die Kanzlei will das Team für Patent-Litigation sowohl in München als auch am zweiten Standort Frankfurt als Teil der IP-Tech-Praxisgruppe wieder ausbauen.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Weiterer Abgang

Field Fisher-Patentexperte wechselt zu Baker & McKenzie