Immobilienrecht

Osborne Clarke holt Partner von Jebens Mensching

Osborne Clarke hat zum Oktober ihre Immobilienberatungspraxis mit Heiko Petzold verstärkt. Der 51-Jährige kommt von der Hamburger Immobilien-Boutique Jebens Mensching, zu deren Gründungspartnern er zählte. Bei Osborne Clarke wird er als Equity-Partner an den Standorten Köln und Hamburg tätig sein.

Teilen Sie unseren Beitrag
Heiko Petzold
Heiko Petzold

Nach Stationen bei Allen & Overy und Weil Gotshal & Manges war Petzold 2005 zu GSK Gassner Stockmann & Kollegen (heute GSK Stockmann) gekommen. Zwei Jahre später gehörte er zu dem Team, dass an der Seite von Dr. Philipp Jebens und Dr. Oliver Mensching GSK verließ, um als Jebens Mensching eine Kanzlei zu eröffnen. Diese ist im Markt seither auch für die Verknüpfung ihrer immobilienrechtlichen und steuerlichen Kompetenzen bekannt .Petzold ist auf Transaktionen, Finanzierungen sowie Restrukturierungen im Immobilienumfeld spezialisiert. Zu seinen Mandanten gehören nationale sowie Banken, Projektentwickler und internationale Investoren wie der dänische Pensionsfonds PFA, den Petzold zuletzt beim Kauf eines Mikroappartement-Portfolios beriet.

Für die renommierte Boutique Jebens Mensching ist der Weggang Petzolds der zweite innerhalb eines Jahres auf Partnerebene. Im vergangenen Dezember verließ bereits Dr. Hildrun Siepmann die Kanzlei.  Nach dem Weggang Petzolds besteht das Team aus 5 Equity-Partnern, 6 Counseln und 8 Associates.

In der Real-Estate-Praxis von Osborne Clarke soll Petzold insbesondere helfen, die Transaktionsberatung im Zusammenspiel mit dem Bereich Finanzierung auszubauen. Insgesamt sind bei Osborne Clarke in dem Bereich an den Standorten Köln und Hamburg nun rund 10 Berufsträger beschäftigt, davon 4 Equity-Partner. (Martin Ströder)

Artikel teilen