Zwei neue Partner

KPMG Law eröffnet in Münster und verstärkt sich in München

KPMG Law ist auf Expansionskurs in Nordrhein-Westfalen: Mithilfe des ehemaligen General Counsel von Peek & Cloppenburg, Dr. Stephan Tillkorn (42), eröffnet sie Anfang August ein Büro in Münster. Zudem hat sie zum Juli ihren Münchner Standort mit der Arbeitsrechtlerin Kathrin Brügger (39) verstärkt.

Teilen Sie unseren Beitrag

Bei Peek & Cloppenburg war Tillkorn von 2014 an tätig. Zuvor hatte er gut zwei Jahre als Associate im Gesellschaftsrecht bei White & Case in Düsseldorf gearbeitet. Auch am neuen Münsteraner Standort von KPMG Law will er sich auf die Beratung im Gesellschaftsrecht sowie von Family Offices und vermögenden Privatpersonen fokussieren. Einen weiteren Schwerpunkt will er auf Compliance und Legal Tech legen. 

Stephan Tillkorn

Auf Dauer soll die Einheit in Münster weiter wachsen, zunächst durch die Aufnahme mehrerer Associates. Den Schritt zur Eröffnung in Münster begründet sie unter anderem mit Recruitment-Aspekten. KPMG spiele mit dem neuen Standort ihren Vorteil abseits der großen Metropolen weiter aus. Auch Freshfields Bruckhaus Deringer hatte mit dieser Begründung vor einigen Monaten in Münster eröffnet.

Ausbau im Arbeitsrecht

Kathrin Brügger

Seit Anfang Juli unterstützt zudem Kathrin Brügger das Münchner Team von KPMG Law. Sie berät Unternehmen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht mit einem Schwerpunkt auf der EU-Entsenderichtlinie. Zuvor war sie zehn Jahre lang bei Pinsent Masons tätig, die letzten drei davon als Partnerin. Dort arbeitete sie mit Mandanten wie Test Industry oder Bodymed zusammen.

Bei KPMG Law trifft sie auf ein Team von bundesweit rund 40 Arbeitsrechtlerinnen und Arbeitsrechtlern. Mit dem Zugang Brüggers sollen am Münchner Standort weitere hinzukommen.

Die Arbeitsrechtspraxis von Pinsent Masons um Leiter Manfred Schmid zählt nun noch drei Partner und elf Associates. Zum Herbst will sie sich Kanzleiangaben zufolge um fünf Personen auf insgesamt 16 Associates vergrößern.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Diätprodukte

Nestlé Health Science kauft mit Linklaters zu