München

Ex-Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer wechselt zu Siebeck Hofmann

Die Münchner Kanzlei Siebeck Hofmann Voßen hat sich zum Dezember mit Stephan Kopp (53) verstärkt. Der langjährige Hauptgeschäftsführer der Rechtsanwaltskammer München kam als Salary-Partner und soll in der auf öffentlich-rechtliche und zivilrechtliche Beratung spezialisierten Kanzlei vor allem den Bereich Datenschutz stärken.

Teilen Sie unseren Beitrag
Kopp_Stephan
Kopp_Stephan

Kopp begann seine Karriere 1994 im Münchner Büro von Noerr. Zwei Jahre später zog es ihn zur Rechtsanwaltskammer München, wo er zuerst als Geschäftsführer, ab 2002 als stellvertretender Hauptgeschäftsführer und ab 2008 als Hauptgeschäftsführer arbeitete. Ende 2016 verließ er nach 20 Jahren die Kammer, für die er auch als Datenschutzbeauftragter tätig war. Seit Anfang des Jahres agierte Kopp aus seiner eigenen Einheit heraus, die er nun für Siebeck Hofmann Voßen aufgibt.

Siebeck Hofmann Voßen berät im Grenzbereich zwischen Zivil- und Verwaltungsrecht häufig Kommunen, Landkreise und Städte etwa beim Bau von Flughäfen und Autobahnen. In der Münchner Kanzlei arbeiten nach dem Zugang Kopps sechs Berufsträger. Neben den drei Namenspartnern, Salary-Partner Kopp und einem Associate gehört auch die ehemalige Bundesverwaltungsrichterin Dr. Susanne Hauser zum Team. (Martin Ströder)

Artikel teilen