München

Bankrechtler von SKW Schwarz wird Partner bei Aderhold

Das Münchner Büro von Aderhold hat Anfang des Jahres einen Bankrechtler von SKW Schwarz als Partner dazu geholt. Frank Müller begleitet Kreditinstitute umfassend im Bankvertragsrecht, auch in Prozessen. Daneben berät er unter anderem E-Commerce-Unternehmen im Zahlungsverkehrsrecht. Für SKW Schwarz war er sechs Jahre lang als Associate tätig.

Teilen Sie unseren Beitrag

„Ich möchte meine Beratungspraxis insbesondere in den Bereichen Bankaufsichtsrecht und Zahlungsverkehrsrecht weiter ausbauen. Das kann ich bei Aderhold auf hohem Niveau und mit einem starken Banking-Team im Rücken“, sagte Müller. Das Bank- und Finanzteam von Aderhold zählt mit Müller nun rund 15 Anwälte, davon 11 Partner. Parallel zum Einstieg Müllers wurde auch der bisherige Senior Associate Dr. Matthäus Schindele zum Partner ernannt. Die Bankrechtspraxis von Aderhold ist in München und Dortmund angesiedelt und hat ihren Schwerpunkt im Bankaufsichtsrecht.

Das Münchner Büro der vor allem im Ruhrgebiet und Düsseldorf präsenten Kanzlei war 2007 entstanden. Sie nahm damals eine größere Gruppe von Anwälten um den ehemaligen Namenspartner von GSK Stockmann + Kollegen, Prof. Dr. Otto Gaßner, auf (mehr…). Das führte dazu, dass die Kanzlei in Aderhold Gassner umfirmierte. Gaßner verließ die Kanzlei aber bereits 2009 wieder (mehr…) und die Sozietät verkürzte ihren Namen.

Bei SKW Schwarz sind nach Müllers Weggang noch rund zehn Anwälte im Bank- und Finanzteam tätig. Einen Zugang vermeldete dagegen kurz vor dem Jahreswechsel die bundesweit sehr angesehene Medien- und IT-Praxis der Sozietät. Seit Dezember arbeitet Friederike Behrends als of Counsel für SKW. Parallel dazu verantwortet sie seit dem vergangenen Jahr als Deutschland-Managerin von Berlin aus die Aktivitäten des schwedischen Online-TV-Dienstleisters Magine hierzulande. Behrends ist bereits seit 15 Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen in Medienunternehmen tätig, unter anderem acht Jahre lang als Geschäftsführerin von Bild t-online.de sowie als Geschäftsführerin bei Grundy UFA TV. Dort verantwortete sie jeweils auch die Rechtsberatung. (Aled Griffiths, René Bender)

 

Artikel teilen