Private Equity

Goodwin holt Partner von Allen & Overy

Goodwin Procter verstärkt erneut ihre Private-Equity-Beratung: Dr. Markus Käpplinger wechselt von Allen & Overy und wird dann zur Industriegruppe Real Estate bei Goodwin gehören. Goodwin hat gerade erst ein Private-Equity-Duo von Sidley Austin geholt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Markus Käpplinger
Markus Käpplinger

Käpplinger arbeitet seit 2011 bei Allen & Overy und ist seit 2015 dort Partner. Zuvor war er Senior Associate bei Willkie Farr & Gallagher. Käpplingers Beratungsfokus liegt bei nationalen Transaktionen, vorwiegend für Private-Equity-Mandanten im Small- und MidCap-Segment.  Er berät außerdem bei Fondsgründungen und Managementbeteiligungsprogrammen.

Zu seinen Mandanten zählen Immobilienfonds und -unternehmen. Diesen Schwerpunkt soll er in der international ausgerichteten Real-Estate-Gruppe von Goodwin weiter ausbauen. Zu ihr gehören in Frankfurt neben Dr. Stephan Kock, Managing Partner des Frankfurter Büros und Finanzierungspartner,  vor allem die Immobilienrechtler Marc Bohne und Peter Junghänel. Zusätzliche Kompetenz für die Gruppe kam jüngst von Dechert mit Dr. Joachim Kayser und Sebastian Bruchwitz.

Goodwin ist in den vergangenen Monaten auf Wachstumskurs: Auf den Weggang ihrer wichtigen Private-Equity-Partner Lars Jessen und Martin Prokoph reagierte die Kanzlei mit der Verpflichtung eines Duos von Sidley Austin. Dr. Jan Schinköth wechselte zum Juni gemeinsam mit Counsel Sebastian Walczak, nun folgt mit Käpplinger ein weiterer Private-Equity-Partner. Außerdem kamen mit Kayser und Bruchwitz kurz hintereinander zwei Fondsexperten. Außer Schinköth und Käpplinger berät auf Partnerebene noch Dr. Gregor Klenk  zu Private Equity-Investments.

Bei Allen & Overy gibt es seit einiger Zeit schon Bewegung im Private-Equity-Team. Kürzlich wurde bekannt, dass Dominik Stühler die Kanzlei in Richtung Dechert verlassen wird. Gleichzeitig kündigte Allen & Overy die Verpflichtung von Dr. Hendrik Röhricht von Weil Gotshal & Manges an.

Insgesamt zählen in Deutschland 16 Anwälte zu Private-Equity-Praxis von Allen & Overy, davon nun noch vier Partner, wovon mit Abstand der bekannteste Akteur Dr. Nils Koffka im Hamburger Büro bleibt. „Für unsere Kanzlei ist Private Equity ein wichtiger Teil der Strategie in Deutschland und die Private-Equity-Praxis mittelfristig zu einer der führenden hierzulande zu entwickeln, unser erklärtes Ziel“, hatte Dr. Wolf Bussian, Managing-Partner der deutschen Büros von Allen & Overy anlässlich des Wechsels von Röhricht gesagt.

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Private Equity

Allen & Overy verliert Partner an Dechert und baut mit Weil Gotshal-Partner nach