Artikel drucken
29.05.2009

Versatel kauft BreisNet

Das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen Versatel hat den regionalen Glasfasernetzwerkbetreiber BreisNet übernommen. Verkäufer des Freiburger Unternehmens war MacTel, eine Tochter des britischen Baukonzerns Mc Nicholas. BreisNet hat rund 5.000 Kunden und erwirtschaftete 2007 mit 20 Beschäftigten einen Umsatz von 5,7 Millionen Euro. Versatel beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2008 einen Umsatz von 762 Millionen Euro. BreisNet ist für Versatel vor allem wegen des dadurch möglichen Zugangs zu süddeutschen Geschäftskunden interssant. (Lars Hering)

Berater Versatel
Göhmann (Braunschweig): Dr. Johannes Waitz (Federführung; M&A), Peter Groß (Telekommunikationsrecht; Magdeburg), Ralf Stötzel (Kartellrecht; Hannover)
Inhouse (Düsseldorf): Sonja Tröster – aus dem Markt bekannt

Berater MacTel
Wächter (Berlin): Dr. Gerd Wächter (M&A)

Wächter war zum ersten Mal für MacTel tätig. Göhmann war dagegen bereits schon zum zweiten Mal auf Seiten von Versatel vertreten. Vor wenigen Monaten beriet die Kanzlei beim Erwerb des Essener Kabelnetzbetreibers Mediahome. Zuvor war Göhmann auf der Gegenseite aufgetreten, als Versatel den Frankfurter Kabelnetzbetreiber AKF erwarb.

  • Teilen