Artikel drucken
05.03.2010

Roth & Rau kauft OTB und begibt Kapitalerhöhung

Der sächsische Photovoltaikanlagenbauer Roth & Rau hat den niederländischen Wettbewerber OTB Solar übernommen und sich unmittelbar danach über eine Kapitalerhöhung mit frischem Geld versorgt. Mit OTB vereinbarte Roth & Rau einen Kaufpreis von 35,5 Millionen Euro, zudem übernahm das Unternehmen Schulden in Höhe von rund 25 Millionen Euro. Den Kaufpreis zahlt Roth & Rau zum Teil durch die Ausgabe neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung über die das im TecDax notierte Unternehmen 35,9 Millionen Euro erlöste. Die Credit Suisse begleitete die Emission der knapp 1,4 Millionen neuen Aktien, die im Rahmen einer Privatplatzierung bei deutschen und internationalen Investoren platziert wurden. Altaktionäre hatten kein Bezugsrecht. Mit dem frischen Geld will Roth & Rau unter anderem die OTB-Übernahme teilfinanzieren. OTB produziert wie Roth & Rau Maschinen für die Solarindustrie, etwa Antireflexbeschichtungsanlagen und Produktionslinien für kristalline Siliziumsolarzellen. (RB)

Berater Roth & Rau
Orth Kluth
(Düsseldorf): Boris Körner (Federführung), Dr. Kai-Michael König (beide M&A), Dr. Marc Henze (Gesellschaftsrecht), Dr. Lars Karsten (Gesellschaftsrecht); Associates: Dr. Reinhard Fischer (IP), Dafni Nikolakudi (Vertriebsrecht), Timo Nossek (Projektverträge)
Boekel de Nerée (Amsterdam): Pieter Ariëns Kappers, Götz Hempel
Inhouse (Hohenstein-Ernstthal): Rainer Schramm (Head of Legal & Compliance)

Berater OTB
Houthoff Buruma (Rotterdam): Marielle Koppenol-Laforce (niederländisches Recht)- aus dem Markt bekannt
Corinius (Hamburg): Dr. Tilman Rückert (Federführung), Dr. Daniel Esklony; Associates: Sebastian Oppholzer, Dr. Julia Steinmann (alle Gesellschaftsrecht/M&A; alle deutsches Recht)

Berater Credit Suisse
Willkie Farr & Gallagher (Frankfurt): Prof. Dr. Michael Schlitt (Federführung), Dr. Susanne Schäfer (beide Kapitalmarktrecht), John Lyman (US-Recht; London), Dr. Patrick Meiisel, Dr. Bettina Bokeloh (beide Steuerrecht); Associates: Dr. Christian Ries, Dr. Thorsten Becker, Dr. Roman Kasten, Dr. Tobias Strohmeier (alle Kapitalmarktrecht),  Danelle Scalzo (US-Recht; London)
Inhouse (Frankfurt): Dr. Ann-Katrin Ponick (Vice President Legal)

Hintergrund: Orth Kluth berät Roth & Rau seit mehreren Jahren und bereits bei einigen Deals, so beispielsweise auch 2008 bei der Kooperation des Unternehmens mit dem Montagetechnikspezialisten USK Karl Utz. Ursprünglich zustande gekommen war der Kontakt zwischen dem Düsseldorfer Partner Boris Körner und Carsten Bovenschen, der bei Roth & Rau als Finanzvorstand unter anderem die Bereiche Finanzen, Controlling, Legal & Compliance verantwortet. Vor seiner Zeit bei dem sächsischen Unternehmen war Bovenschen bis 2007 bei der Düsseldorfer Holding Coveright Surfaces.
Auf Verkäuferseite bestehen die Kontakte sogar noch deutlich länger. Schon seit zwölf Jahren kennt Corinius-Partner Rückert den Niederländer Willem Willemstein, den Gründer des Ölkonzerns Petroplus, der nach seinem Ausstieg dort bei OTB als Gesellschafter eingestiegen war.
Kontinuität in der Beraterwahl findet sich auch bei der Credit Suisse. Der heutige Willkie-Partner Michael Schlitt betreut die Bank regelmäßig im Kapitalmarktrecht und kennt die Inhouse-Juristin Ann-Katrin Ponick noch aus gemeinsamer Zeit bis 2007 bei Allen & Overy.

  • Teilen