Artikel drucken
25.11.2013

Hochzinsanleihen: Hapag-Lloyd erlöst 400 Millionen Euro mithilfe von Allen & Overy

Die Hamburger Container-Reederei Hapag-Lloyd hat zwei Anleihen platziert und dadurch 400 Millionen Euro erlöst. Zunächst platzierte sie eine Hochzinsanleihe über 250 Millionen Euro, wenig später erfolgte ein weiterer High-Yield-Bond über 150 Millionen Euro.

Gernot Wagner

Gernot Wagner

In beiden Fällen war die Deutsche Bank Konsortialführer. Beide Papiere laufen über fünf Jahre, haben einen Zinssatz von 7,75 Prozent und sind an der Luxemburger Börse notiert. Die Emissionserlöse wird Hapag Lloyd für den Rückkauf bestehender Anleihen verwenden, die das Unternehmen 2010 begeben hat und die bis 2015 laufen.

Berater Hapag-Lloyd
Allen & Overy (Frankfurt): Gernot Wagner (Federführung; US Corporate Finance), Dr. Helge Schäfer (Corporate; Hamburg), Dr. Oliver Seiler, Frank Mausen (Kapitalmarktrecht; Luxemburg), Thomas Neubaum, Bianca Engelmann (Bank-/Finanzrecht), Dr. Bettina Enderle (Öffentliches Recht), Klaus Hahne (Steuern); Associates: Dr. Camilla Kehler-Weiss (Kapitalmarktrecht), Dr. Alexander Rehs (Öffentliches Recht), Dr. Jonas Wittgens (Corporate; Hamburg), Rebecca Emory (US Corporate Finance), David Rath, Yannick Adler (Kapitalmarktrecht/US Corporate Finance), Dr. Alexander Schilling (Bank-/Finanzrecht), Evelina Palgan (Kapitalmarktrecht; Luxemburg)

Berater Deutsche Bank
Latham & Watkins (München): Dr. Rüdiger Malaun – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Allen & Overy kennt ihre Mandantin Hapag-Lloyd bestens. Schon vor knapp zehn Jahren die Sozietät beispielsweise die Tochtergesellschaft VTG-Lehnkering beraten, als sie sich von ihren Logistikaktivitäten teilweise trennte. 2010 begleitete Allen & Overy zudem eine umfangreiche Refinanzierung des Hapag-Lloyd-Konzerns (mehr…). Bekannt ist , dass ein Team um den Frankfurter Partner Seiler als Beraterin für den angedachten IPO verantwortlich zeichnet.

Latham-Partner Malaun steht oft an der Seite bedeutender Banken, neben der Deutschen Bank handelt es sich vor allem um US-Adressen. (René Bender)

  • Teilen