Artikel drucken
25.09.2015

Spiritousen: Austmann begleitet Rotkäppchen bei Markenzukauf

Nordbrand Nordhausen, eine Tochterfirma der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien, hat die Markenrechte und Rezepturen der Liköre Fläminger Jagd und Jagdhütte, sowie von Asmussen Rum, Balle Rum und Boddel Rum erworben. Verkäufer ist die Drinks & Food Vertriebsgesellschaft, die ehemals als Zahnaer Likörfabrik firmierte. Mit dieser Portfolio-Ergänzung steigt die Sektkellerei auch in das Rum-Geschäft ein. 

Drinks & Food hatte schon vor einigen Monaten angekündigt, die Produktion am Standort Zahna-Elster einstellen zu wollen. Seit 2006 zum niederländischen Spirituosen-Konzern Dirkzwager gehörend, fokussiert sich Drink & Food derzeit auf die Vertriebstätigkeiten für die Mutterfirma.

Nordbrand Nordhausen, die für ihre Kornbrennerei bekannt ist, beschäftigt aktuell etwa 110 Mitarbeiter. Ihre Muttergesellschaft Rotkäppchen-Mumm erzielte im letzten Jahr mit rund 570 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von rund 897 Millionen Euro.

Berater Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien
Austmann & Partner (Düsseldorf): Ulf Marquardt (Federführung); Associate: Dr. Robert Fischer
Commeo (Frankfurt): Dr. Stephanie Pautke; Associate: Christoph Weinert (beide Kartellrecht)
Inhouse Recht (Eltville): Lucia Schwab -– aus dem Markt bekannt

Berater Drinks & Food Vertriebs-GmbH:
KPMG Law: Dr. Tobias Fuchs (München), Jan-Dierk Schaal (Hamburg; beide Federführung), Sebastian von Rüden, Dr. Jan-Willem Weischer (beide Düsseldorf; alle IP/IT), Tina von Riedesel (Berlin; Arbeitsrecht)

Hintergrund:  Austmann-Gesellschaftsrechtler Ulf Marquardt, der Anfang des Jahres zum Partner ernannt wurde, ist regelmäßig für die Lebensmittelindustrie tätig. Das Mandat kam über einen langjährigen Kontakt des Gründungspartners Thomas Austmann zu Christof Queisser zustande, der seit Mai 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien ist. Mit der Kartellrechtboutique Commeo arbeitet Austmann häufig zusammen.

Drinks & Food setzte auf vertraute Berater: Zwischen KPMG Law und der niederländischen Muttergesellschaft Koninklijke Distilleerderij M. Dirkzwager besteht schon seit längerem ein Mandatsverhältnis. (Sonja Behrens)

  • Teilen