Artikel drucken
25.05.2018

Mittelstandsbeteiligung: LBBW-Tochter steigt mit PwC Legal bei Gussproduzenten ein

Eine Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) steigt bei der AGVS-Unternehmensgruppe ein: Süd Beteiligungen (SüdBG) erwarb eine Minderheitsbeteiligung an dem Gussteile-Produzenten aus Villingen-Schwenningen.

AGVS beliefert unter anderem die Nutzfahrzeugindustrie sowie verschiedene Maschinen- und Anlagebauer. Mit 200 Mitarbeitern setzt die Gruppe jährlich 42 Millionen Euro um. Die bisherigen Gesellschafter Hans Mack, Uwe Klier und Helmut Züfle bleiben mehrheitlich beteiligt. Der Einstieg der SüdBG gehört zur Nachfolgeregelung für das Unternehmen und soll zugleich dessen Wachstum finanzieren.

Schniepp_Steffen

Steffen Schniepp

Berater Süd Beteiligungen
PricewaterhouseCoopers Legal (Stuttgart): Dr. Steffen Schniepp (Federführung); Associates: Dr. Minkus Fischer; Dr. Petra Beyer, Alexander Schmidt, Stephan Schaal (alle Gesellschaftsrecht/M&A); Gavin Worok (Kartellrecht; München

Berater AGVS
WS Süd (Villingen-Schwenningen): Clemens Möhrle (Gesellschaftsrecht/M&A)

Hintergrund: Als geschäftsführender Anwalt des PwC Legal-Standorts Stuttgart treibt Steffen Schniepp den personellen Ausbau dort voran. Ihm gelang es zuletzt, auch Associates aus renommierten Kanzleien für sein Team zu gewinnen – etwa den hier involvierten Venture-Capital-Spezialist Minkus Fischer, der von P+P Pöllath + Partners in München kam, und den Aktienrechtler Dr. Thomas Wenninger, zuvor am Ort bei Schelling & Partner tätig.. Das PwC-Team beriet zuvor etwa den Autozuliefererkonzern Mahle bei einer Beteiligung in Italien.

Die WP- und Steuerberatungsgruppe Wirtschaftsrevision Süd/WS Süd berät mit einem kleineren juristischen Team, den beiden Anwälten Clemens Möhrle und Dr. Bernd Kindor, auch im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Erbrecht sowie zu steuerrechtlichen Verfahrensfragen. (Markus Lembeck)

  • Teilen