Artikel drucken
09.08.2012

Öffentliches Recht: Latham gewinnt Local-Partner von White & Case

Zum Oktober wird Dr. Jörn Kassow (40) Counsel im Hamburger Büro von Latham & Watkins. Der Umwelt- und Planungsrechtler ist derzeit vor Ort noch Local-Partner bei White & Case.

Jörn Kassow

Kassow ist seit sieben Jahren im öffentlich-rechtlichen Team von White & Case tätig, das in Hamburg der Partner Kersten Wagner-Cardenal leitet. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Öffentliche Planungs-, Bau- und Umweltrecht sowie die Bereiche Energie und Infrastruktur. Er begleitete mehrere Großprojekte, etwa die Ansiedlung von Einkaufszentren und den Bau von Kraftwerken. Zudem unterstützte er bei Transaktionen. Kassow war Teil des Beraterteams, das das französische Unternehmen Veolia 2007 beim Kauf des Entsorgers Sulo beriet (mehr…).

Bei Latham wird Kassow Teil der gesellschafts- und immobilienrechtlichen Praxis. Die Kanzlei ist im Gegensatz zu White & Case nicht besonders bekannt für die Beratung im Umwelt- und Planungsrecht. Als sehr angesehen gilt das Hamburger Büro aber unter anderem im Immobilienrecht und Gesellschaftsrecht, das bei Latham einen Schwerpunkt im Energiesektor hat. Mit Kassow wächst die Counsel-Zahl im Büro auf acht. Zudem gibt es 23 Partner und 47 Associates.

Bei White & Case verlässt mit Kassow ein weiterer Anwalt binnen kürzerer Zeit die öffentlich-rechtliche beziehungsweise regulierungsrechtliche Praxis. Manfred Ungemach, langjähriger Leiter der Energieregulierungspraxis, ging im März zu Bird & Bird (mehr…). Im Umwelt- und Planungsrecht arbeiten jetzt bei White & Case in Hamburg neben den Associates mit Wagner-Cardenal ein Partner und Dr. Martin Hoffmann ein of Counsel. (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen