Artikel drucken
31.10.2012

Düsseldorf: Allen & Overy-Partner spaltet sich mit fünf weiteren Anwälten ab

Der bekannte Düsseldorfer Corporate-Partner Thomas Austmann (51) verlässt Allen & Overy zusammen mit fünf weiteren Anwälten und gründet zum November seine eigene Kanzlei. Mit Austmann hatte Allen & Overy im Oktober 2007 in Düsseldorf eröffnet (mehr…). Vor seiner Zeit bei Allen & Overy war Austmann Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer und hatte deren Düsseldorfer Büro zwischen 2003 und 2006 geleitet.

Thomas Austmann

Zum Startteam von Austmann & Partner gehören als Partner noch Dr. Nina Böttger (37) und Dr. Sorika Pluskat (40). Böttger war zuletzt Counsel bei Allen & Overy, Pluskat arbeitete als Associate. Mit von der Partie in der neuen Einheit sind zudem die Associates Dr. Ulf Marquardt, Krisztian Rozsa und Dr. Philip Wiegand.

Zu Austmanns Mandanten gehören unter anderem das Bauunternehmen Hochtief, die Entsorgungsgruppe Remondis und der Bell-Konzern.

Während in früheren Jahren vor allem die M&A-Arbeit im Vordergrund stand, arbeitete Austmanns Team zuletzt vor allem an laufenden gesellschaftsrechtlichen Mandaten, regelmäßig auch an der Schnittstelle zu Um- und Restrukturierungen. Diesen Fokus sowie die Transaktionsbegleitung will er auch in eigener Kanzlei beibehalten. Außerdem soll Litigation hinzukommen.

Austmann sagte: „Auf die Zeit bei Allen & Overy blicke ich sehr gerne zurück. Nach dem erfolgreichen Aufbau des Düsseldorfer Büros möchte ich nun meinen Plan der unternehmerischen Selbständigkeit, den ich bereits vor fünf Jahren hatte, gemeinsam mit meinen Sozien umsetzen.“

Damals hatte sich Austmann für das Angebot von Allen & Overy entschieden, in Düsseldorf deren viertes deutsches Büro aufzubauen. Das Büro wuchs in der Folge zügig, die Sozietät holte dabei vor allem aufstrebende jüngere Partner dazu, so etwa Birgit Reese von Shearman & Sterling (mehr…) und den Versicherungsrechtler Dr. Jan Schröder von Hogan Lovells (mehr…). Vor Ort gilt das Büro, in dem auch der inzwischen zu Oppenhoff & Partner gewechselte M&A-Star Rolf Koerfer gearbeitet hatte, als etabliert.

„Den Weggang von  Herrn  Thomas Austmann bedauern wir, denn er hat hervorragende Aufbauarbeit geleistet“, so der deutsche Senior Partner der Kanzlei, Neil Weiand. Allen & Overy werde aber auch in Düsseldorf zügig wieder weiterwachsen.

Das Düsseldorfer Allen & Overy-Büro zählt künftig noch rund 19 Anwälte, davon fünf Partner. (René Bender)

  • Teilen