SachsenLB

Dierlamm verteidigt Ex-Generalbevollmächtigten

Die Leipziger Staatsanwaltschaft hat erste Anklagen in Sachen SachsenLB erhoben. Der ehemalige Generalbevollmächtigte für Finanzen und Controlling, Herr E., und zwei seiner leitenden Mitarbeiter sollen sich wegen Bilanzfälschung und Untreue verantworten.

Teilen Sie unseren Beitrag
Alfred Dierlamm
Alfred Dierlamm

Gegen frühere Vorstände der Bank werde im Zusammenhang mit den Geschäften, die die SachsenLB vor vier Jahren in die Krise getrieben hatten, hingegen weiter ermittelt, hieß es.

E. soll Risiken hochspekulativer Produkte unvollständig in den Bilanzen ausgewiesen haben. Allen drei Angeklagten wirft die Staatsanwaltschaft zudem vor, jahrelang falsche Gewinne ausgewiesen zu haben. Dies führte nach Ansicht der Anklagebehörde dazu, dass Ausschüttungen und Bonuszahlungen erfolgten, die es nicht hätte geben dürfen.

Im Jahr 2007 war die SachsenLB aufgrund von Fehlspekulationen tief in die Krise gerutscht und wurde an die LBBW verkauft (mehr…). Heute heißt die ehemalige Landesbank Sachsenbank und für die Folgerisiken bürgt der Freistaat Sachsen mit einem Milliarden-Euro-Betrag.

Vertreter E.
Dierlamm (Wiesbaden): Prof. Dr. Alfred Dierlamm

Vertreter Mitarbeiter
Dr. Dörr & Partner (Frankfurt): Christian Schubert
BGM Anwaltssozietät (Münster): Gunnar Metzger

Staatsanwaltschaft Leipzig
Anja Wald (Staatsanwältin)

Landgericht Leipzig (Wirtschaftsstrafkammer)
Carsten Nickel (Vorsitzende Richter)

Hintergrund: Alle Vertreter sind aus dem Markt bekannt. Die Staatsanwaltschaft Leipzig ist Schwerpunktstaatsanwaltschaft. Verfahrensbeteiligte waren vom Vorgehen der Ermittler einigermaßen überrascht. So sollen Fristen zur Stellungnahme noch nicht abgelaufen sein. Auch soll die Staatsanwaltschaft die Presse informiert haben, obwohl die Anklageschriften noch nicht vorlagen. Schubert gilt als einer der erfolgversprechenden jüngeren Verteidiger in der Szene, während Dierlamm schon seit Längerem zur Riege der hoch anerkannten Wirtschaftsstrafrechtler zählt.

Artikel teilen