Dr. Imme Roxin

  • bei Roxin
  • München, Deutschland

Kontakt

muenchen@roxin.de https://roxin.de/ +49 (89) 24 44 386 00

Maximiliansplatz 14, 80333 München, Deutschland

Über Dr. Imme Roxin

Schwerpunkte:

  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Steuer- und Umweltstrafrecht
  • Strafrechtliche Haftung von Geschäftsführern/Vorständen

 

Vita:
Rechtsanwältin und Partnerin der Kanzlei Roxin Rechtsanwälte Part mbB.
Zugelassen zur Rechtsanwaltschaft seit 1985.
Bis 2004 als Rechtsanwältin im Wirtschaftsstrafrecht tätig bei Heussen Rechtsanwaltsges. mbH, später PricewaterhouseCoopers Veltins Rechtsanwaltsges. mbH.
2004 Gründung einer eigenen auf Wirtschafts-, Steuer- und Umweltstrafrecht spezialisierten Kanzlei

Veröffentlichungen:
Veröffentlichungen und Vorträge im In- und Ausland u.a.:

  • Vorteile und Nachteile eines Compliance-Management-Systems im Unternehmen -Bilanz und Ausblick
    Thomas Rotsch (Hrsg.), Criminal Compliance -Status quo und Status futurus 1. Aufl. 2021, 351 Nomos
  • Compliance, interne Untersuchung und der Gesetzgeber
    Editorial NStZ 2019, Heft 3
  • Sammelrezension Wirtschaftsstrafrecht
    StV 2018/Heft 1, S. 62 ff
  • Organisationsherrschaft, „uneigentliches“ Organisationsdelikt und die Verfahrensökonomie bei Straftaten in Wirtschaftsunternehmen
    Festschrift für Thomas Fischer 2018, S. 267 ff
  • Compliance-Maßnahmen und Unternehmenssanktionierung de lege lata
    Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik Heft 9/2018, S. 341 ff
  • Die rechtsstaatswidrige Tatprovokation und ihre Rechtsfolgen
    Festschrift für Neumann 2017, S. 1359 ff., C.F. Müller GmbH Heidelberg
  • Criminal Compliance, Internal Investigations und die strafprozessualen Beschuldigtenrechte
    Festschrift für Yamanaka 2017, S. 589 ff., Duncker und Humblodt Berlin
  • Besprechung zweier Compliance-Handbücher; Rotsch, Criminal Compliance und Passarge/Behringer, Handbuch Compliance international
    Goldtdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 5/2015, S. 348 ff.
  • Strafrechtliche Risiken des Anwaltsberufes
    Beck’sches Rechtsanwaltshandbuch, 1. bis 11. Auflage 2016, S. 1326 ff.
  • Problemas y estrategias de la asesoria de compliance en la empresa
    Instituto Pacifico, Actualidad Penal, Al dia con el Derecho, April 2016 / Vol. 22, Lima/Peru
  • Problemas e estratégias da consultoria de compliance em empresas
    REVISTA BRASILEIRA DE CIÉNCIAS CRIMINALIS,Maio – Junho 2015 / S. 321 ff.
  • Übertragbarkeit der Vollstreckungslösung auf die Tatprovokationsfälle
    FS f. Beulke 2015, C.F. Müller Verlag, S. 987 ff
  • Die neuere Entwicklung des Topos „Funktionstüchtigkeit der Strafrechtspflege“
    FS f. Schünemann 2014, Verlag de Gruyter, Berlin
  • Täterschaft und Teilnahme in einem Wirtschaftsunternehmen. Täterschaft kraft Organisationsherrschaft?
    FS f. Wolter 2013, 451, Duncker und Humblot, Berlin
  • Im Straf- und Strafprozessrecht geregelte Sanktionen gegen Unternehmen
    Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Unternehmensstrafrecht, 2012, S. 37 ff.
  • Probleme und Strategien der Compliance-Begleitung in Unternehmen
    StV 2012, 116 ff.
  • Wirksamer Rechtsschutz bei überlangen Verfahren?
    StV 2011 Heft 2, Editorial
  • Autoria y participacion en una empresa economica
    Gacetta penal & procesal penal (Hrsg.: Ore Guardia u.a.) N° 18 Diciembre 2010, S.43 ff., Lima/Peru
  • Ambivalente Wirkungen des Beschleunigungsgebotes
    StV 2010, 437 ff.
  • Drittmitteleinwerbung und Korruption
    Roxin/Schroth (Hrsg.), Handbuch des Medizinstrafrechts, 4. Auflage 2010, S. 613 ff.
  • Bindungswirkung von EGMR-Urteilen?
    Festschrift „Strafverteidigung im Rechtsstaat“, 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltsvereins, 2009, S. 1070 ff., Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden
  • Die Entwicklung der Rechtsprechung zum überlangen Strafverfahren
    Festschrift Volk, 2009, S. 417 ff.
  • Anmerkung zum Vorlagenbeschluss des Bundesgerichtshofs vom 23.8.2007 (3 StR 50/07): Zum Vorschlag eines Systemwechsels bei der Berücksichtigung von rechtsstaatswidrigen Verfahrensverzögerungen
    StV 2008, 14 ff.
  • Die Rechtsfolgen schwerwiegender Rechtsstaatsverstöße in der Strafrechtspflege
    Dissertation, 4. Auflage, 2004
  • Anmerkung zum Urteil des EGMR (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte) vom 31.05.2001, Rechtssache Metzger ./. Bundesrepublik Deutschland
    StV 2001, 489 ff.
  • Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 25.10.2000 (2 StR 232/00): Zu den Voraussetzungen einer Einstellung des Verfahrens wegen überlanger Verfahrensdauer
    StraFo 2001, 51 ff

Rechtsgebiete

  • Steuerrecht
  • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht
  • Compliance-Untersuchungen

Weitere Anwälte bei Roxin