Arzneimittel-Logistik

Owens & Minor erwirbt mit Ashurst Celesio-Tochter Movianto

Autoren
  • JUVE

Der Pharmagroßhändler Celesio verkauft seine Tochter Movianto an Owens & Minor aus den USA. Das Stuttgarter Unternehmen erhält für den Arzneimittel-Logistiker 130 Millionen Euro. Owens & Minor wird mit dem Deal erstmals in Europa aktiv.

Teilen Sie unseren Beitrag
Ingo Scholz
Ingo Scholz

Movianto beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter und ist auf Logistikdienstleistungen für die Pharma- und Gesundheitsbranche spezialisiert. Der Verkauf ist Teil eines Konzernumbaus bei Celesio. Das Unternehmen will sich auf das Geschäft mit Pharmagroßhandel und Apotheken konzentrieren und stößt deswegen den Geschäftsbereich Manufacturer Solutions ab, zu dem Movianto gehört.

Owens & Minor handelt mit Medizinprodukten und bietet selbst Logistikdienstleistungen an. Die Amerikaner wollen Movianto integrieren und die Belegschaft sowie die europäischen Logistikzentren erhalten. Die Verkaufsvereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung lokaler rechtlicher Vorschriften.

Berater Owens & Minor
Ashurst (Frankfurt/London): Stephen Lloyd, Dr. Ingo Scholz (beide Federführung), Bertrand Delaunay (Paris; alle Gesellschaftsrecht), Dr. Klaus Herkenroth, Richard Palmer (beide Steuern), Martina Rothe, Dr. Anna-Katharina Lohbeck (Transition Services Agreement); Associates: Karan Dinamani, Rajvir Jheeta, Dr. Philip Cavaillès, Caroline Fitzgerald (Steuern), Mélanie Martin, Caroline Mougin (beide Paris)
Inhouse (Mechanicsville): Grace den Hartog (Senior Vice President, General Counsel & Corporate Secretary), Beth Moore – aus dem Markt bekannt

Berater Celesio
DLA Piper (Hamburg): Dr. Benjamin Parameswaran (Federführung) – aus dem Markt bekannt
Inhouse (Stuttgart): Dr. Thomas Karst (Head of Corporate Legal – M&A & Antitrust) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Bislang ist DLA Piper noch nicht öffentlich an der Seite von Celesio in Erscheinung getreten. DLA-Partner Parameswaran beriet das Unternehmen allerdings bereits 2007, damals noch als Associate bei Hengeler Mueller. Damals übernahm Celesio die Mehrheit an der Apothekenkette Doc Morris (mehr…). Laut Marktinformationen hatte Parameswaran nun die Federführung in dem Bieterverfahren um Movianto inne und deckte mit DLA zehn Jurisdiktionen ab.

Ashurst hat mit Owens & Minor einen neuen Mandanten gewonnen. Der Kontakt kam über den Londoner Partner Lloyd zustande, der wiederum Kontakt zur General Counsel den Hartog hat.

Artikel teilen