Aurelius kauft Bosch-Tochter

Die Münchner Industrieholding Aurelius hat von dem Automobilzulieferer Robert Bosch deren traditionsreiche Marke Blaupunkt übernommen.Blaupunkt produziert neben Autoradios und Auto-Hifi-Komponenten auch Navigationsgeräte und erzielte 2008 einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro. Nach Branchenkreisen fiel dabei zuletzt ein Verlust zwischen 15 und 20 Millionen Euro an. Blaupunkt soll als eigenständiges Unternehmen unter der bekannten Marke von Hildesheim aus weitergeführt werden. Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf noch zustimmen.

Teilen Sie unseren Beitrag

Berater Aurelius

CMS Hasche Sigle (Stuttgart): Dr. Maximilian Grub, Dr. Antje Becker (gemeinsame Federführung), Dr. Dirk Rodewoldt, Dr. Volker Zerr (beide Immobilien), Dr. Klaus Ikas (IP), Dr. Werner Walk (Arbeitsrecht); Associates: Dr. Ulrich Thiem, Dr. Florian Hofer, Dr. Michael Allmendinger, Patricia Biller, Veronika Straub (alle Corporate/M&A), Dr. Gregor Zeifang, Gerald Gräfe (beide Commercial; Technology), Dr. Nicolai Ritter (Immobilien), Sascha Theissen (IP), Beatrice Shipton (Arbeitsrecht)

@Haver & Mailänder (Stuttgart): Dr. Ulrich Schnelle, Dr. Stefanie Denzel (beide Kartellrecht)

Inhouse (München): Dr. Frank Forster

Berater Bosch

Inhouse (Stuttgart): Bettina Holzwarth, Anette Kaufmann, Dr. Lutz Kniprath

Gleiss Lutz (Stuttgart): Prof. Dr. Gerhard Wegen (Federführung), Dr. Matthias Karl (Kartellrecht), Dr. Achim Dannecker (Steuern), Dr. Stefan Weidert (IT; Berlin), Dr. Steffen Krieger (Arbeitsrecht), Dr. Tim Weber (Immobilien; Berlin); Associates: Dr. Michael Burian, Martin Lembke (beide Federführung; Corporate/M&A), Dr. Herwig Lux (IP), Dr. Alexander Werder (Steuern), Dr. Barbara Jagersberger (München), Alexandra Craiss, Holger Ebersberger (Frankfurt), Susanne Romberg, Dr. Björn Simon (Frankfurt, alle Corporate/M&A)

Aurelius ließ sich zuletzt beim Erwerb der Schnapsberennerei Berentzen von Heuking Kühn Lüer Wojtek und Haver Mailänder beraten. Die Arbeit an der Seite des Investors war seinerzeit eine Premiere für Heuking. In kartellrechtlicher Hinsicht arbeitete Aurelius dagegen wie gewohnt mit Haver & Mailänder zusammen. Insgesamt hat Haver & Mailänder 2008 sechs Zusammenschlusskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt für den Investor geführt. Gleiss berät den Bosch-Konzern regelmäßig. Zuletzt begleitete die Kanzlei vor einigen Monaten die Tochter Bosch Rexroth, einen Antriebstechnikhersteller, beim Kauf des schwedischen Hydraulikspezialisten Hägglund Drives. Auch kartellrechtlich betreut die Sozietät den weltweit größten Automobilzulieferer schon länger.

Artikel teilen