Industriedeal

Danfoss erwirbt mit Hengeler mittelständische CMS-Mandantin

Der dänische Konzern Danfoss hat die Bock-Gruppe aus Deutschland übernommen. Bisheriger Eigentümer war die Beteiligungsgesellschaft Nord Holding. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Teilen Sie unseren Beitrag

Für den Abschluss der Transaktionen müssen noch die zuständigen Wettbewerbsbehörden zustimmen. Seit 2020 ist der Maschinenbauer Teil der Nord Holding. Die Beteiligungsgesellschaft erwarb das Unternehmen damals von der Düsseldorfer GEA Group, die 2011 bei Bock eingestiegen war.

Annika Clauss

Dem Vernehmen nach setzen die Parteien bei der Transaktion auf einen kreativen Mechanismus zur Kaufpreisbestimmung. Anhand vordefinierter Kriterien sollen die im aktuellen Marktumfeld erheblichen Bewertungsrisiken zwischen Verkäufer und Käufer besser verteilt werden.

Die dänische Käuferin Danfoss will mit dem Zukauf ihr eigenes Wärme- und Kältetechnikgeschäft verbreitern. Ziel dabei ist auch, die Entwicklung und den Einsatz von Kältemitteln mit niedrigem Treibhauspotenzial voranzutreiben.

Klein geht an Groß

Die Bock-Gruppe hat ihren Sitz im baden-württembergischen Frickenhausen. Der 1932 gegründete Maschinenbauer ist auf umweltfreundliche Klima-, Kälte- und Wärmegeräte spezialisiert, die beispielsweise in Bussen und Lastwagen oder in Supermärkten sowie der Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden.

Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 400 Mitarbeitende. Neben dem Standort in Frickenhausen unterhält das Unternehmen Niederlassungen in Tschechien, China und Indien sowie weltweit zehn Vertriebsstandorte.

Danfoss, mit Sitz in Nordborg, besitzt weltweit 95 Produktionsstandorte an denen insgesamt rund 40.700 Mitarbeitende arbeiten. Nach eigenen Angaben erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr 7,5 Milliarden Euro.

Berater Danfoss
Hengeler Mueller (Frankfurt): Dr. Annika Clauss (Federführung), Dr. Frank Burmeister (beide Corporate/M&A), Dr. Matthias Scheifele (Steuern; München), Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht; Brüssel), Dr. Henning Hilke (Finanzierung), Dr. Astrid Harmsen, Dr. Andrea Schlaffge (beide Gewerblicher Rechtsschutz/IT; Düsseldorf); Associates: Dr. Marika Öry, Guglielmo Ziani, André Jahn, Dr. Caspar Conzen, Dr. Jennifer Zimmermann (alle Corporate/M&A), Jan Adami (Steuern), Jean Härtelt, Dr. Talbot Zander (beide Immobilienrecht), Dr. Susanne Walzer (Arbeitsrecht), Dr. Frederic Geber (Öffentliches Recht; Düsseldorf), Kamilla Zembala-Börner (Kartellrecht; Brüssel)
Inhouse Recht (Nordborg): Anders Stahlschmidt – aus dem Markt bekannt

Berater Nord Holding
CMS Hasche Sigle (Köln): Klaus Jäger, Dr. Dirk Baukholt (Frankfurt; beide Federführung; beide Corporate/M&A), Dr. Malte Bruhns, Dr. Dirk Smielick (beide IP), Dr. Angela Emmert, Dr. Andreas Hofelich (beide Arbeitsrecht), Dr. Martin Friedberg (Steuern; Düsseldorf), Kai Neuhaus; Associates: Moritz Pottek (beide Kartellrecht; beide Brüssel), Christoph Schröer, Ramon Weistroffer (beide Corporate/M&A), Lennard Lürwer, Dr. Mario Brungs (beide Arbeitsrecht)
CMS Cameron McKenna (Peking): Dr. Falk Lichtenstein; Associate: Roxie Meng (beide Corporate/M&A)
CMS Cameron McKenna Nabarro Olswang (Prag): Helen Rodwell; Associate: Monika Hospudkova (beide Corporate/M&A)
CMS Reich-Rohrwig Hainz (Wien): Dr. Clemens Grossmayer; Associate: Anna Hiegelsperger (beide Corporate/M&A)
CMS Cameron McKenna Nabarro Olswang (Singapur): Toby Grainger; Associate: Sam Ng (beide Corporate/M&A)
CMS RM Partners (Johannesburg): Deepa Vallabh; Associate: Lebogang Molebale (beide Corporate/M&A)
Vaish Associates (Mumbai): Bomi Daruwala, Shrinivas Sankaran; Associates: Alok Sharma, Disha Rathod (alle Corporate/M&A)
Maddocks (Sydney): Julian Law (Corporate/M&A)
Commeo (Frankfurt): Dr. Dominique Wagener; Associate: Christopher Brendel (beide Kartellrecht)

Notariat
Allen & Overy
(Frankfurt): Dr. Jochen Scheel – aus dem Markt bekannt

Klaus Jäger

Hintergrund: Für Danfoss war federführend ein Team um Hengeler-Partnerin Clauss im Einsatz. In den übrigen Jurisdiktionen setzte das Team auf Local Counsel. So übernahm die österreichische Kanzlei Wolf Theiss die Beratung zum tschechischen Recht, in China wurde die Kanzlei Haiwen, in Indien JSA hinzugezogen.

Mit der Transaktion festigt Hengeler ihre Beziehung zu Danfoss, die bereits früher mehrfach auf die deutsche Kanzlei vertrauten. Anfang des Jahres stand sie Danfoss zum Beispiel bei der Gründung eines Joint Ventures mit Semikron zur Seite. Aber auch im Kartellrecht kommt Hengeler zum Einsatz: Zuletzt etwa bei der Übernahme des globalen Hydraulikgeschäfts von Eaton. Hengeler erreichte hier die Freigabe seitens der EU-Kommission.

Berater-Verbund bringt Verkauf ins Ziel

Mit CMS Hasche Sigle setzte die Verkäuferin auf ihre Stammberaterin. Die Kanzlei berät die Nord Holding regelmäßig im Zusammenhang mit Zu- und Verkäufen. Unter anderem beriet ein Team von CMS die Beteiligungsgesellschaft beim Kauf der Bock-Gruppe im Jahr 2020.

Ein internationales Team bestehend aus Sozietäten aus dem CMS-Verbund sowie weitere Partnerkanzleien aus der World Law Group berieten zu der Transaktion. Die Federführung teilten sich der Kölner Corporate-Partner Jäger und Counsel Baukholt aus Frankfurt.

Die Kanzlei Commeo beriet die Nord Holding zu den kartellrechtlichen Fragen der Transaktion, darunter zur Prüfung der Anmeldepflichten sowie im Rahmen des deutschen Fusionskontrollverfahrens. Die Kanzlei sowie die für das Mandat verantwortliche Partnerin Wagner berät die Beteiligungsgesellschaft seit 2015 regelmäßig kartellrechtlich im Zusammenhang mit Transaktionen. So beriet ein Commeo Team auch im Zusammenhang mit dem Kauf der Bock-Gruppe.

Nord Holding zog für die steuerlichen Aspekte der Transaktion sowie zur Corporate-Finance-Beratung Ebner Stolz hinzu. Das Team um Partner von Alberti beriet unter anderem zur Erstellung des Financial Fact Book, eines Tax Information Memorandums und unterstützte auch bei der Beratung zum SPA.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals HALBLEITER

Beisse & Rath und Hengeler unterstützen Semikron- und Danfoss-Töchter bei Fusion

Deals Solartechnik

Clifford und Hengeler beraten SMA bei Kooperation mit Danfoss