GHD übernimmt Medinal

Die schleswig-holsteinische Unternehmensgruppe GesundHeits GmbH Deutschland (GHD) hat den pharmazeutischen Hersteller und Großhändler Medinal Medizinprodukte gekauft. Medinal hat sich auf individuelle Lösungen im Bereich der Infusionstherapien spezialisiert, so etwa bei künstlicher Ernährung und auch Chemotherapie. Hinter GHD steht unter anderem der Investor Barclays Private Equity. GHD ist ein ambulantes Patientenversorgungsnetzwerk und bietet Rundumversorgung mit beratungsintensiven medizinischen Produkten sowie häusliche Therapien an. (Silke Brünger)

Teilen Sie unseren Beitrag

Berater GHD

Harnischmacher Löer Wensing (Münster): Dr. Marco de Angelis, Dr. Hans-Joachim Bodenbenner – aus dem Markt bekannt

Berater Medinal

Baker & McKenzie (Düsseldorf): Dr. Thomas Menke (Federführung; Corporate), Dr. Markus Kappenhagen (Arbeitsrecht), Johanna Kübler (Kartellrecht; Frankfurt), Thilo Räpple, Frank Pflüger (beide Pharmarecht; beide Frankfurt); Associates: Dr. Andreas Engler, Dr. Sabine Otto

Baker kam durch ihre längere und enge Zusammenarbeit mit der WestLB, die auf Seiten der Verkäufer als Financial Advisor fungierte, in das Mandat. Die Münsteraner Kanzlei Harnischmacher hatte den Finanzinvestor Barclays schon beim Verkauf der Zeitarbeitsfirma Tuja an Adecco beraten.

Nachtrag:

Der im Text angegebene Kaufpreis ist nicht korrekt, weitere Angaben über das Transaktionsvolumen liegen nicht vor.

Artikel teilen