Immobilien

Adler kauft sich mit GSK und Norton Rose über MountainPeak bei Conwert ein

Das Frankfurter Immobilienunternehmen Adler Real Estate hat alle Anteile an MountainPeak Trading gekauft. Verkäufer ist Longway Trading, ein Unternehmen des israelischen Investors Teddy Sagi. MountainPeak Trading hält seinerseits knapp 25 Prozent an Conwert Immobilien Invest in Wien.

Teilen Sie unseren Beitrag
Max Wilmanns
Max Wilmanns

Adler ist damit nun größter Einzelaktionär von Conwert. Einen Teil des Kaufpreises wird das Frankfurter Unternehmen durch Begebung einer Pflichtwandelanleihe zugunsten von Longway Trading im Volumen von 175 Millionen Euro mit einem Kupon von 0,5 Prozent, einem Wandlungspreis von 16,50 Euro je Adler-Aktie und einer Laufzeit von drei Jahren finanzieren. Dies soll den Aktionären von Adler in einer in Kürze einzuberufenenen außerordentlichen Hauptversammlung zur Genehmigung vorgelegt werden. Teddy Sagi bleibt damit mittelbar in Conwert investiert.

Conwert ist eines der größten Immobilienunternehmen im deutschsprachigen Raum mit Wohn- und Gewerbeimmobilien in Österreich und in Deutschland. Nach eigenen Angaben verfügt es über Immobilienportfolios in Deutschland, Österreich und einen kleinen Anteil (etwa drei Prozent) außerhalb dieser beiden Länder mit zusammen rund 30.200 Einheiten im Wert von rund 2,8 Milliarden Euro.

Adler Real Estate hat rund 50.000 Wohneinheiten. Größere Wohnungsbestände befinden sich vor allem in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Berater Adler
GSK Stockmann + Kollegen (Hamburg): Max Wilmanns (Federführung), Hendrik Riedel; Associate: Anneke Focken (alle Corporate/M&A)
Nabarro (London): Jeremy Phillips (Corporate/M&A); Associate: Eleanor Abbott (Banking/Finance)
Norton Rose Fulbright (Frankfurt): Dr. Frank Regelin (Kapitalmarktrecht), Nadine Bourgeois, Anthony Morton (beide Bankrecht), Tino Duttiné (Steuern), Dr. Christoph Naumann (Gesellschaftsrecht); Associate: Jan-Peter Heise (Kapitalmarktrecht)
Koushos Korfiotis Papacharalambous (Nikosia): Cleo Koushos-Cros, Kyriacos Koushos

Berater MountainPeak Trading
DLA Piper (Birmingham): John Campion (Federführung), Dr. Christoph Mager, Dr. Christian Temmel (beide Wien), Stephen Atkinson (alle Corporate), Anna Robson (Finance & Projects), Sarah Day (Finance; alle Leeds), Dr. Nina-Luisa Siedler (Finance & Projects; Frankfurt), Dr. Nils Krause (Hamburg), Dr. Andreas Meyer-Landrut (beide Corporate; Köln), Dr. Konrad Rohde (Steuern), Ralf Schmitt (Corporate), Dr. Raimund Behnes (Steuern; alle Frankfurt); Associates: Elisabeth Stichmann (Wien), Jenna Ostrowski (Birmingham), Bettina Haider-Giangreco (alle Corporate; Köln)

Hintergrund: GSK Stockmann ist regelmäßig für Adler tätig. Da MountainPeak eine zypriotische Holding ist, holte GSK eine zypriotische Kanzlei an Bord, mit der die Sozietät auch in der Vergangenheit schon zu Fragen des zypriotischen Rechts zusammengearbeitet hat. Gleiches gilt für Nabarro in London. GSK-Partner Wilmanns und NRF-Partner Regelin haben schon in der Vergangenheit bei Adler-Mandaten zusammengearbeitet. Regelin begleitet Adler regelmäßig bei kapitalmarktrechtlichen Fragen, zuletzt zum Beispiel bei dem öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der Berliner Westgrund AG sowie der Emission einer dem New Yorker Recht unterliegenden Unternehmensanleihe.

Auch zwischen DLA Piper und Teddy Sagi bestehen schon langjährige Mandatskontakte. DLA hat den Investor bzw. MountainPeak bereits beim Einstieg in Conwert beraten – damals kaufte MountainPeak die Haselsteiner-Beteiligung.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema