Investition in Schokolade

Brandt sichert sich mit Spieker & Jaeger Anteile an Schoko-Dragee

Autor/en
  • JUVE

Der bekannte Zwiebackhersteller Brandt hat die Mehrheit an dem westfälischen Unternehmen Schoko-Dragee übernommen. Darauf haben sich die Gesellschafter beider Unternehmen geeinigt. Das Management von Schoko-Dragee bleibt mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Thomas Mangels und Bodo Kamps unverändert.

Teilen Sie unseren Beitrag
Steffen Lorscheider
Steffen Lorscheider

Das 1985 gegründete Unternehmen Schoko-Dragee mit der Marke Corifeo bleibt auch operativ unabhängig. Schoko-Dragee sieht durch diesen Zusammenschluss den Produktionsstandort mit seinen rund 80 Mitarbeitern langfristig gesichert. Die Brandt-Gruppe beschäftigt nun knapp 900 Mitarbeiter. Inhaber und Hauptgeschäftsführer ist Carl-Jürgen Brandt. Das Unternehmen mit Stammsitz in Hagen produziert Zwieback, Schokolade, Snacks und Knäckebrot an vier deutschen Standorten. Zur Gruppe gehört auch die Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG, die hier als Käuferin agierte. Brandt möchte durch diesen Zukauf sein größtes Geschäftsfeld ‚Schokolade‘ ausbauen. 

Berater Brandt
Spieker & Jaeger (Dortmund): Dr. Steffen Lorscheider (Federführung), Dr. Jochen Berninghaus (beide Gesellschaftsrecht/M&A)

Berater Eigentümer von Schoko-Dragee
RellermeyerPartner (Düsseldorf): Dr. Stefan Gröblinghoff

Hintergrund: Beide Kanzleien sind erfahren in der Beratung mittelständischer Unternehmen. Brandt, die keine Rechtsabteilung unterhält, vertraut seit Jahren Lorscheider von Spieker & Jaeger. Er arbeitete hier mit Partner Berninghaus zusammen, der erst kürzlich der Familie Schuler zur Seite stand, als diese Anteile am Maschinenbauer Homag veräußerte.

Rellermeyer-Partner Gröblinghoff hatte die Schoko-Dragee-Eigentümer Mangels und Kamps schon vor einigen Jahren bei einem Gesellschafterstreit betreut. 2010 beriet Gröblinghoff auch den Gelsenkirchener Kommunikationsdienstleister Tectum und die dahinter stehende Gründerfamilie beim Unternehmensverkauf. (Parissa Kerkhoff)

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Maschinenbauer

Dürr wird mit Hengeler neuer Mehrheitseigner von Homag