Unikliniken gründen Jointventure

Autor/en
  • JUVE

Fünf deutsche Universitätskliniken haben die Comparatio Health GmbH, eine gemeinsame Gesellschaft für Logistik und Einkauf gegründet. Gründer sind die Universitätskliniken Schleswig-Holstein, Magdeburg, Greifswald, Göttingen sowie die Medizinische Hochschule Hannover. Sie hatten schon vorher kooperiert. Das jährliche Beschaffungsvolumen der Gesellschaft liegt bei rund 240 Millionen Euro. Das Bundeskartellamt stimmte der Transaktion bereits zu.

Teilen Sie unseren Beitrag

Berater Unikliniken

@SNP Schlawien Naab (Frankfurt): Wolfgang Trautner (Federführung; Vergaberecht), Uwe Klein (Kartell-/Gesellschaftsrecht); Associate: Vera Gloeckner (Vergaberecht)

Artikel teilen