CMS Hasche Sigle

Bewertung

In Brüssel ist das Partnerteam längst nicht mehr nur für seine kartellrechtl. Erfahrung bekannt. Die 3 Partner haben jeweils zusätzl. Stärken, die zuletzt viele Mandate prägten. V.a. Neuhaus entwickelt den Standort mit seiner außenhandelsrechtl. Kompetenz zu einer wichtigen Adresse für die parallele Bearbeitung von Fusions- und Investitionskontrollen, wie u.a. Mandate für Telefónica Dtl. u. BioNTech belegen. Bemerkenswert ist, wie gut die Praxis sowohl die Beziehung zu den dt. als auch eng vernetzt mit den europ. Standorten im CMS-Verbund pflegt. Der Leiter der CMS-weiten Kartellpraxis, Bauer, der in Kartellschadenssachen u.a. für Johnson & Johnson tätig ist, steht für diese Scharnierfunktion in Brüssel. Er pflegt bemerkenswerte Verbindungen zu internat. Unternehmen der Konsumgüterindustrie, die dem Brüsseler Team bei den stetig an Bedeutung gewinnenden vertriebskartellrechtl. Themen vertrauen. Auch im Beihilferecht schätzen Mandanten wie die Finanzagentur u. div. Bundesländer seine Erfahrung, die der Kanzlei immer wieder auch Großmandate einbringt.

Stärken

Anerkannte dt. Partner; enge Verbindungen zu Büros in Dtl. u. Osteuropa.

Oft empfohlen

Dr. Michael Bauer („pragmatischer Ansatz u. umf. Marktkenntnis“, Mandant; Kartell- u. Beihilferecht), Kai Neuhaus (Kartellrecht u. Außenhandel)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 6 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Kartellrecht u. kartellrechtl. Compliance sowie Vertriebskartellrecht; Beihilferecht, EU-Recht, Kontakte zu europ. Behörden; regelm. u. von wachsender Bedeutung: Außenwirtschaftsrecht.

Mandate

PRA Health Sciences fusions- u. investitionskontrollrechtl. bei Kauf von Icon; Finanzagentur zur Stabilisierung der MV Werften; Bundesland zu Stützung einer Messegesellschaft; Infrastrukturprojektgesellschaft beihilferechtl.; Landmaschinenhersteller ggü. dt. Behörden u. EU-Kommission; Eyeo gg. Medienkonzerne wg. Internetwerbeblocker u. Abwehr von Vorwürfen des Marktmissbrauchs; Huber Packaging in EU-Kartellverfahren; Johnson & Johnson zum Drogeriewarenkartell; Agta Record bei Kauf durch Assa Abloy; Telefónica u.a. zu Fusions- u. Investitionskontrolle bei Verkauf Telefonmasten; BioNTech zum Aufbau von Produktionsstätten.