Norton Rose Fulbright

Stand: 05.09.2022

Bewertung

NRF steht in Brüssel v.a. für kartellrechtl. Beratung von ww. tätigen Industriekonzernen. Anker sowohl für das ww. Netzwerk, aber auch für die dt. Standorte bleibt der erfahrene Partner Werner, der mit seinem Team für einen breiteren regulator. Beratungsansatz steht. Seine langj. Mandantin Imperial vertritt er u.a. im Lkw-Kartell, aber auch die kartellrechtl. Compliance-Beratung u.a. für ww. Versicherungskonzerne gehört zu seinen Schwerpunkten. Mit seiner Erfahrung u. seinen Kontakten nicht zuletzt in regulierten Infrastrukturbranchen (inkl. Beihilferecht) berät er zudem regelm. internat. Flug- u. Schifffahrtsgesellschaften u. seit Jahren gemeins. mit dem Münchner NRF-Standort das Verkehrsministerium in Berlin zu ÖPP-Straßenprojekten. Der Zugang der Kartellrechtlerin Cole von Covington, die im Technologie- u. Lifescience-Bereich gut vernetzt ist, ist für NRF in Brüssel die lang erwartete Verstärkung.

Stärken

Internat. Verkehrs-, ÖPP- u. Energieprojekte; gute Anbindung an dt. Standorte.

Oft empfohlen

Jürgen Werner (Beihilferecht u. Regulierung)

Team

3 (1 dt.) Partner, 6 (2 dt.) Associates

Partnerwechsel

Miranda Cole (von Covington & Burling; Kartellrecht)

Schwerpunkte

Kartellrecht; Beihilfe u. Vergaberecht. Branchenerfahrung besteht auf den Gebieten Verkehr, hier insbes. Transport, Luftverkehr u. Infrastruktur, außerdem Bankensektor u. Energie. Auch Außenhandel (Sanktionsrecht).

Mandate

Imperial International Holding im Lkw-Kartell; Tiger Infrastructure zu Investition in Ladestationenbetreiber Qwello; Ölhandelsunternehmen wg. EU-Regeln für die Herstellung von Biokraftstoffen; BM für Verkehr u. digit. Infrastruktur u.a. zur Restrukturierung von A1 Mobil; Anbieter erneuerbarer Energien zu Joint Venture mit griech. Staatsunternehmen; Fluggesellschaft zu Zollangelegenheiten im Zshg. mit dem Leasing von Flugzeugen; Automobilclub u. Consultingpartner kartellrechtl. zur Organisation, Durchführung u. Vermarktung von Rennserien.