Becker Büttner Held

Berlin, Erfurt, München, Köln, Stuttgart, Brüssel, Hamburg

Bewertung

Im Energiesektor gehört BBH zu den Spitzeneinheiten. Mandanten loben die „fachl. hervorragend aufgestellte Boutique“, die Spezialisten zu sämtl. Fragen des klass. Energierechts sowie des EEG in ihren Reihen hat. Aber nicht nur ihre breite Aufstellung, die der von MDP-Einheiten wie PwC Legal u. EY Law ähnelt, sich mit Blick auf das Personaltableau aber abhebt, stützt ihre herausgehobene Marktposition: BBH schafft es, ihre trad. Beziehungen zu Stadtwerken, kommunalen Netzgesellschaften u. Kommunen stetig auszubauen. Die kommunale Energiewirtschaft mandatiert sie in Konzessions- u. Regulierungsverf. u. zunehmend, um konzentriert Flagge zu zeigen, wenn marktumwälzende Projekte wie der Braunkohleausstieg oder der Aktientausch zw. E.on u. RWE ihre Interessen tangieren. Ein ähnlicher Beziehungsaufbau ist der Gruppe bei der energieintensiven Industrie gelungen, die rund um die EEG-Umlage, bes. Ausgleichsregelung u. Eigenstromprivileg viel energieregulator. u. zunehmend klimarechtl. Beratungsbedarf hat. Die wachsende Verankerung bei der Industrie geht auch zurück auf das Know-how der Kanzlei im Anlagenbau u. Immissionsschutzrecht sowie bei mittelgroßen M&A-Projekten.

Stärken

Extrem hoher Spezialisierungsgrad bei regulator. Fragen im Strom-, Gas- u. Fernwärmesektor.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Christian Theobald, Dr. Ines Zenke („Rechtsberatung auf höchstem Niveau“, Mandant), Dr. Martin Riedel, Dr. Martin Altrock, Jens Panknin („fundierte Beratung“, „absolute Spitzenklasse in der Einschätzung gesetzl. Rahmenbedingungen u. deren Folgen für Wirtschaft u. öffentl. Hand“, Mandanten), Axel Kafka, Dr. Markus Kachel („fundiert u. gründl.“, Mandant), Stefan Missling, Dr. Olaf Däuper, Astrid Meyer-Hetling, Jens Vollprecht, Wolfram Blumenthal (M&A)

Team

23 Eq.-Partner, 45 Sal.-Partner, 30 Counsel, 81 Associates, 2 of Counsel

Schwerpunkte

Energieregulierungs-, -vertrags- u. -kartellrecht sowie Beratung zu Emissions- u. Energiehandel; außerdem öffentl.-rechtl. zum Kraftwerksbau, u.a. erneuerbare u. konventionelle Energien; Kundenanlagen, Eigenversorgung; gute Einbettung in eine funktionierende MDP-Kanzlei; regelm. auch Transaktionen im Energiesektor.

Mandate

Industrieunternehmen zu Verteidigung des Scheibenpachtmodells u. zu Amnestieregelung; Land Berlin zu Rückkauf des Stromnetzes; div. Versorger beihilferechtl. gg. Braunkohleentschädigungen; 47 Messstellenbetreiber in Klageverf. gg. Verwaltungsverfügung zu Einbau von Smart Meter; HH2E zur Nachnutzung des Kraftwerkstandorts Moorburg; DZ-4 zu Verkauf an EnBW; Geode u. Hydrogen Europe zu Regulierungsrahmen für die Wasserstoffnetzwirtschaft; Industrieunternehmen zur emissionshandelsrechtl. Optimierung; lfd. 437 Verteilnetzbetreiber sowie Flughäfen u. Chemieparkbetreiber zum Regulierungsmanagement; zahlr. Energie- u. Gasnetzbetreiber in Regulierungsverf., u.a. zum Produktivitätsfaktor u. EK Zins (Prozesskostengemeinschaft).