Esche Schümann Commichau

Hamburg

Bewertung

Die gesellschaftsrechtl. Praxis berät mit ihrem multidiszipl. Ansatz regelm. eine Vielzahl an mittelständ. Mandanten. So ist sie regelm. bei Nachfolgethemen u. oft damit verbundenen Re- u. Umstrukturierungen norddt. u. überreg. Unternehmen gesetzt. Um auf den Zuwachs an Restrukturierungsfällen zu reagieren, hat ESC in Bremen eine Restrukturierungsabteilung eröffnet, die eng mit den HHer Gesellschaftsrechtlern zusammenarbeitet. Etliche Partner verfügen zudem über tiefes Know-how bei gesellschaftsrechtl. u. Post-M&A-Streitigkeiten. Auch die umtriebige Internal-Investigations-Praxis zieht die Gesellschaftsrechtler regelm. im Zshg. mit Corporate-Governance-Themen hinzu.

Stärken

Eingespielte MDP-Kapazität, daher starke Bezüge zum Steuerrecht. Sehr angesehen im Stiftungsrecht ( Nachfolge/Vermögen/Stiftungen).

Oft empfohlen

Dr. Klaus Kamlah, Dr. Stephan Bauer („erfahrenener Anwalt mit hervorrag. Expertise u. profunder Praxis im internat. Kontext“, Mandant), Jakob Kleefass (v.a. Prozesse), Dr. Sebastian Garbe, Eva Homborg („fachl. exzellente u. präzise Beratung in komplexen Fallgestaltungen, sehr angenehme Zusammenarbeit“, Mandant)

Team

5 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 6 Associates

Schwerpunkte

Beratung von norddt. Familien- u. Mittelstandsunternehmen, besonders stark in Nachfolgethemen. Kapitalerhöhungen, HVen, Refinanzierung u. gesellschaftsrechtl. Prozessführung. Gute internat. Kontakte. Auch M&A.

Mandate

Jebsen & Jessen bei Konzernumstrukturierung; Audi Business Innovations bei Neustrukturierung von Foresight Academy; Erich Werkmeister bei Unternehmensnachfolge; Versicherungsunternehmen bei virtueller HV u. Kapitalerhöhung; süddt. Family Office bei Auflösung von Immobilien-Joint-Ventures; Spiegel Verlag lfd. gesellschaftsrechtl.; Minderheitsgesellschafter eines IT-Konzerns bei Konzernumstrukturierung; lfd.: AHS Aviation, Hamburg Wasser, CTS Eventim, Diana-Kliniken, FKP Scorpio, Net Group, Socotec.