CMS Hasche Sigle

München, Stuttgart, Köln, Hamburg, Düsseldorf

Bewertung

Die Praxis ist so breit aufgestellt wie wenige andere. Neben gesellschafts- u. handelsrechtl. Streitigkeiten sowie großvol. Produkthaftungsfällen prägen zunehmend Massenverf. das Geschäft, bei denen das Management der Mandate mithilfe von Legal Tech eine wichtige Rolle spielt. Das zeigt sich etwa in der Arbeit für Daimler bei der Abwehr von Dieselkundenklagen und für den Bund in Streitigkeiten mit Maskenlieferanten. Höchstes Ansehen genießt die Schiedspraxis. Dies wurde z.B. deutlich, als das Konsortium Autoticket CMS für den Fall Pkw-Maut mandatierte – eines der größten u. prestigeträchtigsten Mandate im Markt. Dass Autoticket, obwohl sie zuvor bereits von einer Top-Praxis wie Noerr vertreten wurde, im lfd. Verfahren zu einem Team um Sachs wechselte, spricht für die Praxis insgesamt. Denn neben Sachs, der einer der wenigen internat. anerkannten dt. Schiedsrichter für Investor-Staat-Streitigkeiten ist, gehören zum Team jüngere im Markt bereits hochgelobte Partner wie Niedermaier u. Dürrschmidt sowie Neupartner Dr. Tom Pröstler.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Klaus Sachs („vertrauensvolle Zusammenarbeit, hohe Qualität“, Wettbewerber), Dr. Torsten Lörcher („sehr strukturiert, kollegial“, „rechtl. sehr qualifiziert u. pragmat.“, „großartiger Schiedsrichter“, Wettbewerber), Claus Thiery, Dr. Nicolas Wiegand, Dr. Tobias Bomsdorf („hat ein Top-Team, erfahren, schnell, pragmat., absolut spitze; gute Koordinierung der ausl. Partner u. Standorte“, „sehr gute Schriftsätze“, Mandanten; „lösungsorientiert u. professionell“, Wettbewerber), Dr. Armin Dürrschmidt („proaktiv, durchsetzungsstark, versiert u. kreativ“, Mandant über beide), Dr. Benjamin Lissner („gut in internat. Schiedsverfahren, v.a. mit Asien-Bezug“, Wettbewerber), Dr. Tilman Niedermaier („klug, analytisch, flexibel u. angenehm im Umgang“, „Rising Star in der Schiedsszene“, Wettbewerber), Dr. Peter Wende („angenehm u. always on the spot“, „aufstrebend“, „taktisch stark, umsichtig u. kompetent“, Wettbewerber)

Team

17 Partner, 8 Counsel, rund 55 Associates

Schwerpunkte

Neben handels- u. vertriebsrechtl. Auseinandersetzungen auch gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten, Post-M&A u. Organhaftungsprozesse. Außerdem tätig u.a. im Marken- u. Wettbewerbsrecht, Arbeitsrecht, Patentrecht, kartellrechtl. Zivilverf., Versicherungsvertragsrecht, Compliance sowie im Anlagenbau u. Bankrecht. Im Schiedsbereich viele internat. Verf., oft als Schiedsrichter. Zudem alternative Streitbeilegung/Mediation.

Mandate

Autoticket in €560-Mio-Verf. gg. Bund wg. Pkw-Maut (DIS); Daimler bei Abwehr von Kundenklagen im Dieselkomplex; Bund bei Abwehr von Ansprüchen ggü. Mundschutzlieferanten; Baden-Württemberg bei Abwehr von Kartellschadensersatz im Zshg. mit Holzvermarktung; Katrin Haub gg. Christian Haub in Gesellschafterstreit bei Tengelmann; SSE Renewables Developments in Gerichtsverfahren im Zshg. mit Betrugsskandal; €275-Mio-Verf. US-Investor gg. Kolumbien (ICSID; Vorsitzender Schiedsrichter); €212-Mio-Verf. US-Investor gg. Südkorea wg. angebl. Verstöße gg. Freihandelsabkommen (PCA; Vorsitzender Schiedsrichter).