DLA Piper

Köln, Frankfurt, München

Bewertung

Die Beratung zu Organhaftung u. Compliance ist ein Markenzeichen der Praxis. Der für versicherungsrechtl. Streitigkeiten stehende Schneider war etwa für Zurich im Zshg. mit Streitigkeiten um den Grohe-Lixil-Deal oder den Vergleich zw. VW u. ehem. Top-Managern im Dieselkomplex im Einsatz. Letzteres ist der größte Organhaftungsfall, den es je gab. Dass die Verzahnung u.a. mit der IPT-Praxis eng ist, lässt sich insbes. an von Roth u. Gädtke geführten Mandaten von Atos bzw. dem eines IT-Unternehmens in Verf. in der Schweiz u. in Dtl. bzgl. fehlgeschlagener internat. IT-Projekte ablesen. An der Arbeit für VW bei der Abwehr von Kundenklagen hat das Team Kompetenz in der Bearbeitung von Massenverf. erworben. Mit der Vertretung des BEV-Insolvenzverwalters hat es sich zudem beim Thema Musterfeststellungsklage positioniert. Die gesammelten Erfahrungen setzte es sogleich in weiteren Massenverf. wie für einen Elektronikfahrzeughersteller um. Was die Praxis von einigen Wettbewerbern unterscheidet, ist die enge Zusammenarbeit mit den Strafrechtlern, wie sie etwa Jäger bei einigen Mandaten zeigt.

Oft empfohlen

Dr. Thomas Gädtke („hervorragender Litigator“, Wettbewerber), Dr. Daniel Sharma („sehr ruhig, sehr erfahren u. versiert“, „hat internat. integriert sehr gut gearbeitet“, Mandanten; „internat. sehr erfahrener Prozessanwalt in Schiedsverf. mit Indien-Bezug“, Wettbewerber), Dr. Christian Schneider („absolut souverän u. kompetent, viel Fingerspitzengefühl, Gespür für den Markt u. unbedingte Einsatzbereitschaft“, „brillantes Judiz u. partnerschaftl. Zusammenarbeit“, Mandanten; „hervorragendes Monitoring, fachl., persönl. u. verhandlungstechn. top“, Wettbewerber), Dr. Frank Roth („erhebl. Prozesserfahrung; fachl. erstklassig“, Wettbewerber), Dr. Wolfgang Jäger

Team

7 Partner, 7 Counsel, 26 Associates

Schwerpunkte

Prozesse bei gesellschafts-, handels- u. vertragsrechtl. Streitigkeiten, z.T. mit insolvenzrechtl. Bezug. Schnittstellen zu Umwelt- u. Planungsrecht, Versicherungsprozessen, Compliance u. Produkthaftung. Schiedsverf. regelm. mit Branchenbezug ( Energie, internat. Handel, Logistik).

Mandate

Zurich, u.a. als Nebenintervenient in Streitigkeiten um den Grohe-Lixil-Deal u. bei Dieselvergleich zw. VW u. ehem. Managern; IT-Unternehmen in Verf. in der Schweiz u. in Dtl. bzgl. fehlgeschlagener internat. IT-Projekte; E-Fahrzeughersteller in Massenverfahren gg. Kunden bzgl. Garantie- u. Deliktsansprüchen; VW bei Abwehr von Kundenklagen im Dieselskandal; Atos in Streit mit Subunternehmer wg. angebl. Schlechtleistung; Verbrauchsgüterhersteller bei gerichtl. Geltendmachung von Ansprüchen auf Zahlung der EEG-Umlage durch den Übertragungsnetzbetreiber; BEV-Insolvenzverwalter bei Abwehr von Musterfeststellungsklage im Zshg. mit Neukundenbonus; Medienhaus bei Abwehr div. Beschlussanfechtungen nach Abberufung von Gesellschafter; dt. Tochter einer in London börsennot. Gesellschaft in EV-Verf. gg. IP-Berater mit Sitz in Dubai im Zshg. mit Iran-Sanktionen; internat. Chemieunternehmen in Anfechtungsverf. gg. KWF-Insolvenzverwalter; Aufsichtsrat eines MDax-Unternehmens, u.a. zu Organhaftung im Zshg. mit Fake-CEO-Fällen u. fehlgeschlagenen Großprojekten in Rumänien.