Sernetz Schäfer

München, Düsseldorf

Bewertung

Die Kanzlei ist insbes. für ihre Erfahrung bei bankrechtl. Streitigkeiten bekannt, ist aber ebenfalls regelm. in gesellschaftsrechtl. Auseinandersetzungen gefragt. Ein prominentes Mandat von Höder ist jenes als Prozesspfleger für den Wirecard-Aufsichtsrat. Auch darüber hinaus führt die Kanzlei div. medienwirksame Prozesse im Finanzsektor. Den Banking-Litigation-Bereich hat sie daher mit dem Zugang von Sturm ausgebaut. Darüber hinaus holte sie den auf Corporate Litigation spezialisierten Bartmann. Um das VW-Mandat im Zshg. mit der Dieselaffäre u. den nun anstehenden Verf. um den Motortyp EA 288 effizient zu bearbeiten, hat die Kanzlei auch in Legal Tech investiert u. Projektjuristen einbezogen. Die Associate-Riege aufzustocken, wäre bei der Bearbeitung von Massenverf. wie diesem u. dem der HRE ebenfalls hilfreich.

Stärken

Gesellschafts- u. bankrechtl. Streitigkeiten.

Oft empfohlen

Dr. Andreas Höder („fachl. sehr gut, amüsante Schriftsätze u. geländegängig“, „hoch geschätzter Berater, der unser Vertrauen genießt“, Mandanten; „kompetent, zuverlässig, strateg. versiert“, Wettbewerber), Dr. Ferdinand Kruis („jurist. Ausnahmetalent u. immer angenehm“, Wettbewerber), Prof. Dr. Frank Schäfer („fachl. ausgezeichnet, sehr responsive u. verlässl.“, Wettbewerber), Dr. Helge Großerichter („sehr kompetent u. kundenorientiert“, Mandant), Dr. Fabian Dietz-Vellmer („kluger Taktiker“, Wettbewerber), Dr. Manfred Wolf

Team

13 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 5 Associates

Partnerwechsel

Christian Sturm, Dr. Niklas Bartmann (beide von Bartmann Sturm)

Schwerpunkte

Schwerpunkt bei bankrechtl. Prozessen für namh. Großbanken u. -unternehmen; gesellschaftsrechtl. Streitigk. u. D&O-Prozesse für Unternehmen u. (Ex-)Organe; auch Schiedsverf. u. insolvenzrechtl. Streitigkeiten.

Mandate

VW bei Abwehr von Kundenklagen im Dieselskandal; Prozesspfleger für den Wirecard-Aufsichtsrat; Hypo Real Estate in Verf. um Schadensersatzansprüche der Aktionäre; med. Handelsunternehmen bei Vollstreckung eines europ. Beschlusses zur Kontenpfändung gg. EU-Mitgliedsstaat; Family Office eines asiat. Investors in SCAI-Schiedsverf. bzgl. Joint-Venture-Projekt in Ulan Bator, Mongolei; MAN Energy Solutions bei EV gg. Ziehung einer Bankgarantie im Zshg. mit internat. Großprojekt; UniCredit bei Abwehr von Kartellschadensersatz (EC-Cash); Sparta in Spruchverf. gg. Strabag; dt. Immobilieninvestor bei Streitigkeit um Finanzierung von gr. Immobilienprojekt mit Mitgesellschaftern.