Ashurst

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Die Praxis berät im Verkehrssektor v.a. Fremdkapitalgeber zu Infrastrukturprojekten. Finanzierungen von Schienenfahrzeugen in dt. SPNV-Netzen u.a. für Versicherer u. Banken sorgen für eine stete Grundauslastung. Zuletzt beriet das Team ein Konsortium bestehend aus der European Investment Bank, der KfW Ipex u. der NordLB bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen im SPNV-Netz Ostbrandenburg. Neu ist auch bei Ashurst im Schienenverkehr die wachsende Bedeutung der Schnittstelle zur Restrukturierungspraxis, die im Zuge der Abellio-Insolvenz gefragt ist. Der Erfolg der Gruppe um die Partner Opitz u. Uibeleisen, zu der auch ein Vergaberechtler gehört, der auf Projektverträge spezialisiert ist, ist auch im ÖPP-Projektgeschäft sichtbar. Auf internat. Bühne war das Team mit einem Mandat zum Kauf eines ÖPP-Projekts in den USA vertreten.

Stärken

Erfahrung mit Projektfinanzierungen in regulierten Branchen.

Oft empfohlen

Derk Opitz, Dr. Maximilian Uibeleisen

Team

3 Partner, 3 Counsel, 6 Associates

Schwerpunkte

Finanzierung von Fernstraßen-ÖPP-Projekten u. Schienenfahrzeugen; Vergaberecht im Verkehrssektor sowie umf. regulator. Sektorkenntnis; Prozesserfahrung in Entgeltstreitigkeiten im Eisenbahnrecht.

Mandate

Crédit Agricole/EIB/NordLB zu Finanzierung von Schienenfahrzeugen im SPNV-Netz Regensburg-Donautal; EIB/KfW Ipex/NordLB zu Finanzierung von Schienenfahrzeugen im SPNV-Netz Ostbrandenburg; Bieter zu Kauf eines ÖPP-Portfolios von DIF Capital Partners, u.a. Schienenfahrzeuge u. Straßen; Fremdkapitalgeber zu Finanzierung des ÖPP-Projekts B247.